Blog

Berliner Mauer Tour

07.05.2015 von Janine Henschel
Selbstverständlich: Im Museum können Sie an zahlreiche Touren in der Ausstellung teilnehmen. Aber wussten Sie, dass wir auch kombinierte Führungen und thematische Stadtführungen anbieten? Während der 2-stündigen Tour „Berliner Mauer“ begeben Sie sich auf die Spuren des Todesstreifens zwischen West- und Ostberlin von der Bornholmer Straße bis hin zur Bernauer Straße. An authentischen Orten der deutschen Geschichte gehen Sie auf Spurensuche und erfahren Spannendes über den Bau und den Fall der Berliner Mauer, über Fluchten und über den Alltag an und mit der Mauer.Was die Mauer für die Menschen im Alltag bedeutete wird Ihnen in dieser Tour anschaulich vermittelt! Die Führung beleuchtet daher sämtliche Aspekte der Berliner Mauer. Los geht`s am Gedenkstein zur Maueröffnung auf dem Platz des 9. November 1989 vor der Bösebrücke, das Thema dort ist natürlich der Mauerfall. Am Schwedter Steg z.B. erfahren Sie dann die Auswirkungen des Mauerbaus auf den innerstädtischen Nahverkehr, in der Bernauer Straße geht es um die Fluchtversuche, auch mittels selbstangelegter Tunnel. Sie besuchen die Stelle, an dem das weltbekannte Foto des über den Stacheldraht springenden Grenzposten Conrad Schumann aufgenommen wurde, sehen die Kapelle der Versöhnung sowie die Gedenkstätte zur Erinnerung an die Teilung der Stadt und zum Gedenken an die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft. Selbstverständlich sind das jedoch nicht alle Stationen!Nach Abschluss der Führung können Sie zur Vertiefung des Themas noch das Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer besuchen. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Infos finden Sie unter: http://www.berliner-mauer-gedenkstaette.de/de/
Weiterlesen

Spielzeug aus der DDR

06.05.2015 von Janine Henschel
Was wäre eine Kindheit ohne Spielzeug? Für jeden von uns sind Plüschtiere, Puppen und Baukästen Bestandteile einer glücklichen Kindheit. Doch welche wirtschaftliche Bedeutung hat Spielzeug in der DDR? Wie verhielt es sich mit der Produktion?
Weiterlesen

Was macht eigentlich...

Dieter Bellmann?

05.05.2015 von Martin Klötzke
Als Absolvent der Leipziger Theaterhochschule hatte Dieter Bellmann sein erstes Engagement am Theater junge Generation in Dresden. 1967 zog es ihn wieder zurück nach Leipzig, wo er 30 Jahre lang am örtlichen Schauspielhaus als Schauspieler und Regisseur tätig war. 1965 stand er erstmals für eine DEFA-Produktion vor der Kamera.
Weiterlesen

Die DDR-Variante des Ragout fin mit Schweinefleisch auf Steak: Steak au four

30.04.2015 von Janine Henschel
Zu DDR-Zeiten stand das Würzfleisch als kleiner Snack oder Vorspeise ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Auch von der Speisekarte der Gaststätten war das Fleischragout nicht mehr wegzudenken. Da Kalbsfleisch, welches beim Ragout fin verwendet wurde, in der DDR sehr teuer war, entstand alternativ die Schweinefleischvariante Würzfleisch. Und für den großen Hunger gab es dann einfach Steak mit Würzfleisch obendrauf.
Weiterlesen

Spiel des Monats: Spiel mit!

29.04.2015 von Michael Geithner
1969 feierte die DDR ihr 20jähriges Bestehen und brachte zu diesem Anlass ein Spiel heraus, das den eigenen sozialen und technischen Fortschritt feierte. Nun, über 45 Jahre später, ist es als Reprint im Verlag Edition Panorama erschienen.
Weiterlesen

Musikgeschichte

Stromgitarren in der DDR - Meisterstücke mit 6 Saiten

28.04.2015 von Sören Marotz
Neben der seriellen Herstellung im "VEB Musikinstrumentenbau Markneukirchen" (MUSIMA) gab es im Handwerksbereich auch exzellente Gitarrenbaumeister wie Otto Windisch und Heinz Seifert, die in kleinen Stückzahlen exzellente elektrisch verstärkte Jazzgitarren fertigten.
Weiterlesen

Das Kasselerbraten nach DDR-Rezept

24.04.2015 von Janine Henschel
Angeblich wurde das Kasseler/Kassler nach dem Fleischermeister Cassel, der im 19.Jahrhundert in Berlin wohnte, benannt. Das besondere Pökeln und Räuchern gab dem Fleisch eine individuelle Geschmacksnote und machte es lange haltbar. Belege gibt es dafür leider nicht – schmecken tut es trotzdem!
Weiterlesen

"Orte des Erinnerns" von Anne Kaminsky

23.04.2015 von Admin
Unser heutiger Schatz aus der Bibliothek ist aus dem Jahre 2007 und damit zwar schon etwas älter, verliert dadurch jedoch keineswegs an Relevanz oder gar Wichtigkeit: Das Buch "Orte des Erinnerns - Gedenkzeichen, Gedenkstätten und Museen zur Diktatur in SBZ und DDR" von Anne Kaminsky.
Weiterlesen

Geschichte

Propaganda und Personenkult in der frühen DDR

23.04.2015 von Jörn Kleinhardt
Dieser Artikel widmet sich den Themen "Propaganda" und "Personenkult" am Beispiel von Stalin.
Weiterlesen

Arme Ritter

17.04.2015 von Janine Henschel
Arme Ritter waren vor allem in der Nachkriegszeit eine Speise, die aus der Not heraus entstanden ist. Seinen Ursprung hat der Snack aber bereits im Römischen Reich, denn schon da waren sie in ähnlicher Form bekannt. Das erste deutschsprachige Rezept wurde dann im 14. Jahrhundert verfasst und später im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm zitieret: „snit denne aht snitten arme ritter und backe die in smalze niht zu trüge.“
Weiterlesen

Sammlung

Einblicke in Familienfotoalben des Ehepaars Vera und Hans Thies in der Zeit von 1940-1953

16.04.2015 von Maria Bartholomäus
Heute möchte ich Ihnen im Sammlungsblog die interessante Geschichte hinter sieben Objekten aus unserer Sammlung näher bringen. Bei diesen Objekten handelt es sich um private Fotoalben.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

"Berlin Wall Art" - Kunst an der Berliner Mauer gestern und heute

14.04.2015 von Admin
Unser heutiger Schatz aus der Bibliothek befasst sich mit der bunten Seite eines grauen Bauwerks: Die Berliner Mauerkunst oder auch "Berlin Wall Art". Farben und Graffiti, politische Parolen und knallbunte Bilder verwandelten die starre Mauer in einen lebendigen Teil zeitgenössischer Kunst.
Weiterlesen

Rezepte zum Nachkochen

Szegediner Gulasch

10.04.2015 von Janine Henschel
Kaum ein Gericht war und ist im Ost- und Mitteleuropa so beliebt wie Gulasch. Das liegt sicher nicht zuletzt an den zahlreichen Varianten, die es für diesen Eintopf gibt oder an der berühmt-berüchtigten Gulaschkanone.
Weiterlesen

Geschichte zum Ausfüllen - Das Schülerquiz des DDR Museum

09.04.2015 von Janine Henschel
Kennen Sie denn eigentlich schon unser Schülerquiz? Ob während eines Gruppenbesuchs als zusätzliche Aufgabenstellung oder aber ergänzend während beziehungsweise nach einer Führung – der Fragebogen ist der ideale Begleiter für den Ausstellungsbesuch mit Ihren Schülern und Studenten.
Weiterlesen

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen