Blog

Musikgeschichte

„Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land...“

13.09.2017 von Sören Marotz
„Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land...“: Mit diesen Worten beginnt eines der bekanntesten Kinderlieder der DDR. Geschrieben wurde es von der Pädagogin und Schriftstellerin Erika Schirmer, auch zu finden unter dem Namen Erika Erna Mertke.
Weiterlesen

Musikgeschichte

Die „Pappe“ - staatliche Spielerlaubnis für Musiker

15.08.2017 von Sören Marotz
Normalerweise werden Musiker gefragt, wie oft sie ihr neues Album schon verkauft haben oder wie viele Zuhörer beim letzten Konzert waren. In der DDR stand aber zuerst mal die Frage der Spielerlaubnis bzw. der Zulassung im Vordergrund.
Weiterlesen

Musikgeschichte

Das Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen

18.07.2017 von Sören Marotz
Markneukirchen, im oberen Vogtland gelegen, weißt eine 350-jährige Tradition im Musikinstrumentenbau auf. Hier wurden und werden sämtliche Orchesterinstrumente, aber auch Gitarren, Mundharmonikas, Akkordeons und elektronische Musikinstrumente gebaut. Das brachte der Region den Namen „Musikwinkel“ ein.
Weiterlesen

Veranstaltung

Alle tanzen Lipsi!

11.07.2017 von Praktikant
Letzten Freitag lud das DDR Museum zu einer Zeitreise ein! Historikerin und "Lipsi-Expertin" Elke Sieber lehrte die Kursteilnehmer die Grundschritte und ersten Drehungen des Tanzes aus der DDR. Geschichte zum Tanzen ist gar nicht so leicht!
Weiterlesen

Musikgeschichte

Kulturimport aus Frankreich – das Volkslied „Sur le pont d’Avignon“

23.05.2017 von Sören Marotz
In unserem heutigen Blogbeitrag zur Musikgeschichte geht es um einen Kulturimport aus Frankreich: das Volkslied „Sur le pont d’Avignon“.
Weiterlesen

Musikgeschichte

Jenseits des Rennsteigs – der Volksmusiker Herbert Roth

25.04.2017 von Sören Marotz
In unserem heutigen Blogbeitrag zur Musikgeschichte geht es um Herbert Roth, der aus der volkstümlichen Musik der DDR nicht weg zu denken war.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

Wolfgang Leyn: „Volkes Lied und Vater Staat“

29.03.2016 von Sören Marotz
Voraussichtlich im Juni dieses Jahres erscheint im Christoph Links Verlag das Buch „Volkes Lied und Vater Staat“ von Wolfgang Leyn über die DDR-Folkszene von 1976-1990. Zum Preis von 30€ wird es eine umfassende Gesamtdarstellung zur DDR-Folkszene, nachdem Lutz Kirchenwitz 1993 schon mit „Folk, Chanson und Liedermacher in der DDR – Chronisten, Kritiker, Kaisergeburtstagssänger“ (Dietz, Berlin) „vorgelegt“ hatte.
Weiterlesen

Musikgeschichte

Das Festival des politischen Liedes

02.02.2016 von Admin
Das Festival des politischen Liedes war eine der größten Musikveranstaltungen der DDR. Der Oktoberklub, die bekannteste Amateursonggruppe der DDR, hatte es initiiert.
Weiterlesen

Für Sie angeschaut

flüstern & SCHREIEN – ein Rockreport

15.09.2015 von Sören Marotz
Im DEfA-Dokumentarfilm „flüstern & SCHREIEN – ein Rockreport“ wird Rockmusik zum Ausdruck des Lebensgefühls einer Generation, die sich zunehmend von FDJ-Liedern, offiziellen Feiern und blauen Blusen abwendet und nach eigenen Wegen in der Musik und im Leben sucht. Der Film traf den Nerv eines jugendlichen Publikums das Schwierigkeiten hatte, real existierende Verhältnisse anzuerkennen.
Weiterlesen

Musikgeschichte

„Born in the G.D.R.“ - Die „anderen Bands“ in den 1980er Jahren

18.08.2015 von Sören Marotz
In den 1980er Jahren hörte die Jugend in der DDR zunehmend westliche Musik. Wurden von den Sammel-LPs wie „Hallo“ in den 70ern noch 100.000 Stück und mehr pro LP verkauft, schaffte zum Beispiel die Gruppe Rockhaus mit der „LP des Jahres 1988“ (I.L.D.) gerade mal 20.000 Stück. Nur die absoluten Top-Bands wie Silly oder City erreichten noch die 100.000er Marke.
Weiterlesen

Musikgeschichte

Rockmusik in der DDR

21.07.2015 von Sören Marotz
„Niemand in unserem Staate hat etwas gegen eine gepflegte Beatmusik.“ Irgendwie erinnert der Honecker-Satz über die „gepflegte Beatmusik“ an das „gepflegte Bier“ aus dem Zapfhahn in der Eckkneipe. Nun lässt sich weder das Bier, noch die Beatmusik pflegen.
Weiterlesen

Veranstaltung

30 Jahre Bluesmessen - Wir feiern das Jubiläum

09.07.2009 von Melanie Alperstaedt
Das DDR Museum feiert am 18. Juli ein besonderes Jubiläum: Vor 30 Jahren wurde am 1. Juni 1979 um 20:00 Uhr in der Samariterkirche in Berlin-Friedrichshain die erste von vielen Blues-Messen gefeiert.
Weiterlesen

Tickets ohne Warteschlange ab € 8,50   Jetzt kaufen »