Ein Ausflug in die DDR - "Die Reise meines Lebens"

Vorwort: Auf der Suche nach alten Freunden

Ein Auslfug in die DDR veränderte sein Leben: Das ist die Geschichte des Äthiopiers Shimelis Haile Aga, der 1987 die DDR besuchte - als einziges anderes Land, das er seitdem zu Gesicht bekam. In einer Reihe von zehn Artikeln erzählt er seine bewegende Geschichte von äthiopischen Kriegswirren und seiner kurzen Flucht mit der Interflug in ein Wunderland namens DDR. von Michael Geithner (12.09.2017)

Wie alles begann

Am 26. September 2016, erhielt das DDR Museum eine Nachricht über Facebook. Sie kam aus Äthiopien, von einem Mann namens Shimelis Haile Aga, der seine Geschichte mit der gesamten Welt teilen wollte.

Shimelis Nachricht:
"Mein Name ist Shimelis Haile und ich komme aus Äthiopien. Ich freue mich sehr sie zu kontaktieren. Ich habe 1987 die ehemalige DDR besucht, als ich 14 Jahre alt war. Ich besuchte damals die Pionierrepublik "Wilhelm Pieck", die in Altenhof lag. Die DDR ist das einzige Land, das ich je gesehen habe. Ich würde Ihnen gern öfter schreiben."
 

Shimelis Haile Aga war 14 Jahre alt, als er die DDR für vier Monate besuchte. Ein paar Jahre zuvor wurde er in ein äthiopisches Camp für Kinder geschickt. Durch den Krieg gegen Somalia wurde Äthiopien von der UdSSR unterstützt und so erhielten die Kinder im Camp die Möglichkeit an Reisen in die sozialistischen Bruderstaaten teilzunehmen. So durfte Shimelis die DDR besuchen.

Die Reise seines Lebens

Shimelis besuchte 1987 die DDR, wo er in eine ihm absolut fremde Welt geworfen wurde. Bereits seit frühester Kindheit wurde ihm beigebracht misstrauisch gegenüber Deutschen zu sein. Neben einem allgemeinen Kulturschock hielt die Reise viele Überraschungen und "erste Male" bereit: Das erste Mal in einem Flugzeug sein, die ersten hellhäutigen Menschen sehen, sein erster Kuss und viele andere.

Die DDR war das erste und einzige Land, das Shimelis außerhalb von Äthiopien jemals gesehen hat. Die DDR und damit auch Deutschland blieb ein wichtiger Teil seines Lebens, zu dem er nach wie vor eine starke Bindung hat. Er lehrte seinen eigenen Kindern die deutsche Geschichte und verfolgte seitdem alle großen Ereignissen, wie den Fall der Mauer.

Suche nach alten Freunde

Shimelis hat auch drei Jahrzehnte später seine Freunde von damals, die er in der DDR getroffen hat, nicht vergessen. Jetzt sucht er sie mit einem kleinen Video:

In den kommenden zehn Wochen wird das DDR Museum eine wöchentliche Reihe veröffentlichen - jeden Dienstag gibt es einen neuen Teil seiner Geschichte auf Deutsch, aber auch im englischen Blog (Shimelis übermittelte seine Artikel auf englisch). Begleiten Sie in dieser Reihe einen Jungen auf einer Reise durch Ängste und Wirren hin in ein Land, das es schon lange Zeit nicht mehr gibt.

 

Redaktion: Michael Geithner und Lisa Laubner

Alle Artikel:
Shimelis-Vorschaubild_de.jpg
Ein Auslfug in die DDR veränderte sein Leben: Das ist die Geschichte des Äthiopiers Shimelis Haile Aga, der 1987 die DDR besuchte - als…
Shimelis-Vorschaubild_de.jpg
Das ist Shimelis Haile Aga, 44 Jahre jung, geboren und aufgewachsen in Äthiopien. Das einzige andere Land, das er je gesehen hat, gibt es…

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 8,50   Jetzt kaufen »