Aus dem Museum

Das Jahr 2017 im DDR Museum (Teil 2)

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – höchste Zeit darauf zurückzublicken und in Erinnerungen an besondere Ereignisse und Erlebnisse zu schwelgen. Im heutigen Beitrag möchte ich Sie mitnehmen auf eine Reise durch das Jahr 2017 im DDR Museum. von Nina Krasemann (18.12.2017)

Ein Null-Euro-Schein – Zwei Designs

In vielen Kultur- und Freizeiteinrichtungen kann der Null-Euro-Schein schon lange erworben werden. 2017 fand er auch den Weg ins DDR Museum. Die Nachfrage war überwältigend. Schon nach kurzer Zeit waren alle Scheine vergriffen. Logisch also, dass nach einiger Zeit ein neuer Schein her musste. Damit es nicht langweilig wurde, bekam der zweite Schein ein neues Design.  Auch dieser Null-Euro-Schein erfreut sich großer Beliebtheit und ist im Shop des DDR Museum zu erwerben. 

Museumsgeburtstag

Im Juli feierte das DDR Museum seinen 11. Geburtstag. Zwar gab es kein großes Fest, wie 2016 zum 10. Geburtstag, aber intern wurde trotzdem gefeiert. Wir blickten auf ein ereignisreiches Jahr zurück und starteten gespannt und voller Vorfreude ins neue „Lebensjahr“.

Lange Nacht der Museen

Im vergangenen Jahr nahm das DDR Museum zum 10. Mal an der Langen Nacht der Museen teil. Wie auch in den vorangegangenen Jahren konnte es sich über zahlreiche Besucher und Besucherinnen freuen. Auf dem Programm standen Führungen durch die Sonderausstellung und das Objekteraten, bei dem außergewöhnliche Objekte erkannt werden mussten. Zudem konnte jeder, der mochte, bei unserem Quiz, das extra für die Lange Nacht konzipiert wurde, mitmachen. Einige Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnten sich auch über einen kleinen Gewinn freuen. Es war eine gelungene Nacht!

Ein Äthiopier in der DDR 

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die Geschichte von Shimelis Haile Aga. Der Äthiopier hat 1987 ein paar Monate in der DDR verbracht. Bis heute ist es das einzige Land, das er außerhalb seiner Heimat besucht hat. Die Zeit damals hat ihn sehr geprägt und noch heute schwärmt er von der DDR. Er hat seine Geschichte mit dem DDR Museum geteilt. In einer zehnteiligen Reihe hat das DDR Museum Shimelis Geschichte im Museumsblog veröffentlicht. 

5 Millionen Besucher

Im November konnte das DDR Museum seinen fünfmillionsten Besucher begrüßen. Frau A. aus Berlin ist ehemalige DDR Bürgerin und besuchte das Museum nicht zum ersten Mal. Nun kann sie sich über lebenslangen freien Eintritt freuen und das Museum mit Freunden und Familie Besuchen, um ihnen einen Teil ihrer Lebensgeschichte näher zu bringen. 

Das DDR Museum bedankt sich für ein spannendes, aufregendes und ereignisreiches Jahr 2017 und freut sich schon auf das kommende Jahr mit Ihnen!
 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen