„Sandmann, lieber Sandmann…“

Der Sandmann begeistert seit vielen Jahren Kinder jeder Generation. Um mehr über ihn zu erfahren, lesen Sie weiter! von Nina Krasemann (28.06.2018)

Von der Märchenfigur zum Kindheitshelden

Angelehnt an die Sandmannfigur der Gebrüder Grimm und das bekannte Märchen „Der Sandmann“ von Hans Christian Andersen, begeistert „Das Sandmännchen“ seit nunmehr fast 60 Jahren Kinder jeder Generation. Für viele Heranwachsende ist es ein festgesetztes Ritual vorm Schlafengehen den „Abendgruß“ des Sandmanns zu sehen und sich anschließend den Schlafsand für schöne Träume in die Augen streuen zu lassen. Zum ersten Mal flimmerte „Das Sandmännchen“ 1959 über die Fernsehbildschirme und brachte den Kindern der DDR den „Abendgruß“

Die Puppe aus dem Erzgebirge

Entwickelt wurde die populäre Figur von Gerhard Berendt, er gab ihr sein typisches Erscheinungsbild, das kindliches und greisenhaftes Aussehen vereint. Unser Exemplar des Sandmanns befindet sich noch im Originalkarton. Die Größe der Puppe entspricht der Originalgröße, sie ist 24 cm groß und trägt ein blaues Mäntelchen und eine blaue Mütze. Den Sack mit dem Schlafsand hat es unter dem Arm. Die Figur wurde von Erich Schönherr im Erzgebirge hergestellt und stammt aus dem Jahr 1964.
 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen