Zum Nachkochen

Kartoffelkuchen mit Fleischfüllung

Kartoffeln gibt es in zahlreichen Variationen: Gebacken, gebraten, gequetscht und frittiert. Aber kennen Sie Kartoffeln auch in Form eines herzhaften Kuchens? Dieses DDR-Rezept aus der tschechischen Küche eignet sich hervorragend als Beilage oder als Snack für Zwischendurch.
von Janine Henschel (22.09.2017)

Zutaten

  • 250 g Kartoffeln
  • 500 g Mehl
  • ½ Päckchen Bachpulver
  • 50 g Öl oder Schmalz
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Etwas Milch Fett
  • 1 Eiweiß

Für die Füllung:

  • 300 g gekochten Schweine- oder Rinderfleisch (auch Bratenreste, Schmorfleisch, Schinken oder Wurst)
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Curry
  • 2 EL Fleischbrühe
  • 2 Eier

Zubereitung

  1. die gekochten erkalteten Kartoffeln reiben, mit Mehl und Backpulver vermischen
  2. zerlassenes Fett, Eigelbe, Salz und nach Bedarf etwas Milch zugeben
  3. entweder 2 runde Platten für die Tortenform oder längliche Platten für das Kuchenblech ausrollen
  4. für die Füllung das Fleisch zwei Mal durch den Wolf drehen
  5. feingehackte Zwiebeln in Butter rösten; Fleisch Salz, Gewürze, etwas Fleischbrühe und zuletzt die Eier dazugebend
  6. die Teigplatte in die gefettete Form oder auf das Blech legen, mit er Füllung bestreichen und mit der zweiten Platte zudecken, am Rand andrücken und die Oberfläche mit Eiweiß bestreichen
  7. im gut vorgewärmten Backofen goldbraun backen

Tipp: Zu Schnitten aufschneiden und mit Gemüse, Salat oder zum Tee reichen

 

Quelle: Tschechische Küche, Verlag PRÁCE, Praha/ Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1984

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen