Lyoner Sauerkrauttopf

Herzhafte Eintopfgerichte gibt es in zahlreichen Variationen. Jedes Land hat seine eigenen Spezialitäten und meist werden die Eintöpfe von den jeweiligen Hausfrauen des Landes erfunden, weiterentwickelt und perfektioniert. So stellen sie sogar die teuersten und ausgefallensten Delikatessen in den Schatten.
von Janine Henschel (26.02.2016)

Herzhafte Eintopfgerichte gibt es in zahlreichen Variationen. Jedes Land hat seine eigenen Spezialitäten und meist werden die Eintöpfe von den jeweiligen Hausfrauen des Landes erfunden, weiterentwickelt und perfektioniert. So stellen sie sogar die teuersten und ausgefallensten Delikatessen in den Schatten.


Zutaten:

500 g Sauerkraut

100 g Speck

2 Zwiebeln

3 Äpfel

350 g Kartoffeln

2 Paar Wiener Würstchen

1 EL Öl

¼ Liter Fleischbrühe

¾ Tasse Milch

1 TL Zitronensaft

1 Prise Stärkemehl

T TL Paprikapulver

Salz

Kümmel

 

Zubereitung

  • das Öl in einem Topf erhitzen
  • den Speck in Würfel schneiden und darin anbraten bis er goldbraun ist
  • das Sauerkraut kurz schneiden und die Hälfte über den Speck geben
  • Zwiebeln klein hacken; Äpfel Schälen, entkern und in Scheiben schneiden und beides darauflegen
  • nun die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln (roh) und die gewürfelten Würstchen hinzugeben
  • anschließend mit Salz und Kümmel würzen und die andere Hälfte des Sauerkrauts obenauflegen und die Fleischbrühe zugießen
  • das Gericht zugedeckt etwa 25 Minuten dünsten lassen
  • Milch, Zitronensaft, Stärkemehl und Paprika verquirlen, unter das Gericht mischen und dieses dann noch 2 – 3 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen

Für die Zubereitung sollten Sie 40 – 50 Minuten einplanen.

Tipp: In Lyon isst man dazu Weißbrot und trinkt Rotwein.

 

Quelle: Meisterköche empfehlen, Verlag für die Frau, Leipzig


 

Mehr zum Thema