Zum Nachkochen

Kohlrabi-Eintopf

Rezepte mit reichlich Eiweiß und Vitaminen: Kohlrabi-Eintopf schmeckt nach dem zweiten Aufwärmen meist am besten, wie eigentlich alle Eintöpfe. Kochen Sie doch gleich eine größere Menge, frieren Sie einen Teil davon ein und Sie können den Eintopf jederzeit und ganz spontan genießen.
von Janine Henschel (10.11.2017)

Zutaten

  • je125 g Hackfleisch und Schabefleisch (Rind)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Edelsüßpaprika
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 Zwiebel
  • 4 kleine oder 2 große Kohlrabiknollen
  • 1 Stange Porree
  • 20 g Butter oder Margarine
  • ½ Paket gefrorene Erbsen
  • ¾ Liter Fleischbrühe
  • Zucker
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

  1. das Hack- und Schabefleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika, Senf, Semmelbrösel und fein gehackter Zwiebel mischen

  2. daraus nun kleine Klößchen formen

  3. die Kohlrabiknollen schälen, vierteln und die Kohlrabiviertel in Scheiben, den Porree in dicke Ringe schneiden

  4. Kohlrabischeiben in Fett andünsten

  5. anschließend ebenfalls die Erbsen und den Porree mitdünsten

  6. die Fleischbrühe zugießen

  7. mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen

  8. den Eintopf 20 Minuten garen

  9. in den letzten 20 Minuten die Hackklößchen mitgaren

  10. die Petersilie waschen, grob hacken und in den Eintopf geben

  11. zum Schluss noch einmal nachwürzen


Quelle:  Rezepte für zwei – Gesunde Ernährung, Verlag für die Frau, Leipzig, 1980

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 8,50   Jetzt kaufen »