Reisen

Ostseeinsel Rügen

Die Ostseeinsel Rügen ist bekannt für ihre langen und feinen Sandstrände und ist die größte Insel Deutschlands. Die Sehenswürdigkeiten locken jährlich viele Urlauber*innen an. (06.07.2021)

Die Insel Rügen liegt in Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee und ist mit 976 km² Fläche die größte deutsche Insel. Sie hat wunderschöne Ostseebäder mit feinem Sandstrand und langen Stränden, weshalb die Insel ein beliebtes Urlaubsziel ist. Die Rügenbrücke verbindet die Insel mit dem Festland, was der Grund dafür ist, dass Stralsund auch das »Tor zu Rügen« genannt wird. Sehenswürdigkeiten wie Prora, das Kap Arkona oder die Kreidefelsen locken jährlich viele Urlauber*innen an.

Ostseestrand Rügen

Abb.: Ostseestrand Rügen ©Jörn Kleinhardt

Ortsteil Prora und Koloss von Prora

Auf der Insel Rügen befindet sich im Ortsteil Prora, der nördlich des Ostseebads Binz liegt, das längste Gebäude Europas. Es wird der »Koloss von Prora« (kurz KdF-Prora) genannt. Im Jahr 1936 wurde das 4,5 Kilometer lange Gebäude von den Nationalsozialisten als Kraft-durch-Freude-Seebad (KdF) geschaffen. Heute befinden sich in dem Gebäude das Dokumentationszentrum Prora, die KulturKunststatt Prora sowie Ausstellungen, eine Jugendherberge und gastronomische Angebote. Fans von Abandoned Places finden aber auch noch unerschlossene Abschnitte des Gebäudekomplexes.

Sanierte Eigentums- und Ferienwohnungen im Gebäudekomplex »Koloss von Prora«

Abb.: Sanierte Eigentums- und Ferienwohnungen im Gebäudekomplex »Koloss von Prora« ©Jörn Kleinhardt

Unsanierter Abschnitt des Gebäudekomplexes »Koloss von Prora«

Abb.: Unsanierter Abschnitt des Gebäudekomplexes »Koloss von Prora« ©Jörn Kleinhardt

Ostseebad Binz

Binz ist ein sehr beliebtes Ostseebad und bietet ein interessantes Museum zur Geschichte und zum Leben im Ostseebad Binz – das Museum Ostseebad Binz. Das Museum unterteilt sich in verschieden eingerichtete Zimmer mit zahlreichen Originalexponaten, wodurch das Museum lebendig und anschaulich wird.

Tauchgondel Sellin

Die Tauchgondel Sellin ist für Ostsee-Liebhaber*innen genau das Richtige. Ohne nass zu werden können sie in einer Gondel unter Wasser gehen, um so die quirlige Unterwasserwelt zu bestaunen und spannende Fakten über das Meer als Lebensraum zu erfahren. Ein Highlight für die ganze Familie.

Selliner Seebrücke

Das Ostseebad Sellin ist auch bekannt für seine Seebrücke, von der aus man einen wunderbaren Blick auf die Ostsee und den Strand genießen kann. Erstmals eingeweiht Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie in den 70er-Jahren abgerissen. Seit 1998 strahlt die Seebrücke wieder in ihrer historischen Gestalt. Jedes Jahr Ende Juli findet dort das große Seebrückenfest statt.

Seebrücke Ostseebad Sellin

Abb.: Seebrücke Ostseebad Sellin ©Jörn Kleinhardt

Tierpark in Sassnitz

Der einzige Tierpark auf Rügen befindet sich in Sassnitz am Rande des Nationalparks Jasmund. Aufgrund von Sanierungsarbeiten bleibt der Tierpark bis 2022 geschlossen. Mit der Wiedereröffnung soll ein Erholungs- und Bildungsort entstehen, der den Kontakt zwischen Mensch und Tier möglich macht. Die Besucher*innen des Tierparks sollen außerdem für die Vielfalt der heimischen Natur rund um den Nationalpark Jasmund sensibilisiert werden.

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl

Im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl können Besucher*innen eine einmalige Ausstellung aus einer Mischung aus natürlichen Elementen und moderner Technik erleben, in der sie alles über den Nationalpark Jasmund erfahren. Das Zentrum bietet eine lebendige Erlebnisausstellung, in der auch Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themenbereichen angeboten werden. Die Aussichtsplattform Königsstuhl und ein Außengelände mit einem Waldspielplatz laden Kinder zum Toben ein. Für die Stärkung zwischendurch sorgt ein familienfreundliches Bistro.

Wandern auf Rügen

Rügen bietet sich natürlich auch hervorragend zum Wandern an. Sehr schöne Eindrücke kann man auf der Route Nationalpark Jasmund sammeln. Auf dieser 8,5 Kilometer langen Wanderroute vorbei an alten Buchenwäldern, den weißen Kreidefelsen und dem Meer schlägt jedes Wanderherz höher.

Strand auf Rügen

Abb.: ©Jörn Kleinhardt

Wassersport auf Rügen

Auch für Wassersportler*innen ist das Angebot groß. So kann man auf Rügen segeln, surfen, Wasserski fahren, tauchen, angeln oder Kanu fahren. Die Insel bietet zahlreiche Möglichkeiten, um sich in einem der Bereiche zu betätigen. Tauchen ist  besonders spannend auf Rügen. Zwar bietet die Unterwasserwelt keine farbenfrohen Korallenlandschaften, dafür werden Taucher*innen mit alten Schiffwracks, gesunkenen Ladungen von Schiffen oder auch Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Meeresboden belohnt. Archäo Tour Rügen bietet einige Termine für Tauchexkursionen an.

Weitere Informationen rund um die Insel Rügen trägt die Webseite der Tourismuszentrale Rügen zusammen. Dort können auch Unterkünfte gebucht werden.

 

Anmerkung der Redaktion: Der Artikel wurde erstmal am 28.10.2016 veröffentlicht und aktualisiert.

Mehr zum Thema