zum Nachkochen

Berliner Schmorgurken

Zu Beginn des Monates stellen wir Ihnen nun regelmäßig ein Original DDR-Rezept zum Nachkochen vor. Auf Grund der weiterhin heißen Temperaturen haben wir heute ein „leichtes" Gericht ausgesucht.
von Janine Henschel (05.08.2013)


Zu Beginn des Monates stellen wir Ihnen nun regelmäßig ein Original DDR-Rezept zum Nachkochen vor. Auf Grund der weiterhin heißen Temperaturen haben wir heute ein „leichtes" Gericht ausgesucht.

Zutaten:


500g Gartengurken/ Schälgurken
75g durchwachsener Speck
2 Zwiebeln
1 EL Butter
1 EL Zucker
2 EL Essig
Salz, Pfeffer, Estragon, Dill, 1-2 TL Speisestärke


  • Gurken schälen und halbieren, anschließend die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Die Gurke in fingerdicke Scheiben schneiden.
  • Speck und Zwiebeln würfeln.
  • In einem Schmortopf die Butter zerlassen, Speck und Zwiebeln anbraten bis sie glasig sind.
  • Die Gurkenstücke und eine Prise Zucker in den Topf geben und mit geschlossenem Deckel mindestens 20 Minuten schmoren. Je nach Belieben Salz, Pfeffer, Essig und gehackte Kräuter dazugeben. Den Gurkensud im Anschluss mit Speisestärke binden und abschmecken.

Das sommerliche Gericht ist in ca. 45 Minuten zubereitet.

Als Beilage empfehlen wir Salzkartoffeln. Für alle Vegetarier: den Speck einfach weglassen.


Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen