Reisen

Torgau

Im Nordwesten von Sachsen liegt Torgau zwischen Wittenberg und Meißen an der Elbe. Für Geschichts- und Architekturinteressierte ist Torgau das ideale Ausflugsziel, da die Stadt eine 1000-jährige Geschichte und eine historische Altstadt hat. von Esra Kurtoglu (14.12.2017)

Schloss Hartenfels

Das Schloss Hartenfels stammt aus der Frührenaissancebaukunst und ist das größte noch erhaltene Schloss Deutschlands aus dieser Zeit. Erbaut wurde es zwischen 1482 und 1623. Heute befindet sich in dem Schloss unter anderem das Landratsamt des Kreises Torgau-Oschatz. In den historischen Gewölben, dem Lapidarium unter der Schlosskirche und in der ehemaligen „Unteren Hofstube” sind originale Werke der Bildhauer- und Steinmetzkunst des Schlosses ausgestellt.

Torgau erleben

Das Stadt- und Kulturgeschichtliche Museum Torgau und der Torgauer Museumspfad vermitteln die Stadt- und Regionalgeschichte sowie deren Einfluss auf die Landes- und Nationalgeschichte. Der Museumspfad beinhaltet das Bürgermeister-Ringenhain-Haus, das Hand­wer­ker­haus, das Katharina-Luther-Stubehaus, das Braumuseum und das La­pi­da­ri­um auf Schloss Hartenfels.

Das Bürgermeister-Ringenhain-Haus ist kunst- und kulturhistorisch sehr bedeutend. Die Decken- und Wandmalereien des späten 16. und frühen 17. Jahrhunderts machen aus dem Bau das bedeutendste Renaissance-Bürgerhaus in Mitteldeutschland. Das Handwerkerhaus war früher ein einfaches Bürgerhaus und stammt aus der Renaissance. Heute gibt das Haus einen Einblick in die damalige Wohnkultur. Das Katharina-Luther-Stubehaus hat seinen Namen von der Ehefrau Martin Luthers, die in diesem Haus im Jahr 1552 starb. Heute ist es ein Gedenkort und berherbergt eine Ausstellung über Katharina Luther. Das Braumuseum befindet sich in einem Bürgerhaus mit einem Brau- und Malzhaus. Besucher können sich hier über die Torgauer Braukunst im 15. und 16. Jahrhundert informieren.

Neben den speziellen Museen oder Sehenswürdigkeiten lohnt es sich ebenso einen Spaziergang durch die schöne, historische Altstadt zu machen.

 

Literaturquellen:

Bildquelle:

  • Bruno Benthien (Hg.): „Reiseführer DDR“. 1. Auflage. Berlin/Leipzig: VEB Tourist Verlag, 1990. S. 221.

Schloss Hartenfels

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen