Zum Nachkochen

Sommersalat aus neuen Kartoffeln

In nur einer halben Stunde lässt sich dieser köstliche DDR-Kartoffelsalat zubereiten. Durch die Gurke erhält der Salat eine frische Note und eignet sich hervorragend für warme Sommertage im Park, beim Grillen oder ganz „gewöhnlich“ auf dem heimischen Küchentisch. von Janine Henschel (29.06.2018)

In nur einer halben Stunde lässt sich dieser köstliche DDR-Kartoffelsalat zubereiten. Durch die Gurke erhält der Salat eine frische Note und eignet sich hervorragend für warme Sommertage im Park, beim Grillen oder ganz „gewöhnlich“ auf dem heimischen Küchentisch.

 
Zutaten:

  • 500 bis 600 g neue Kartoffeln
  • 1 Salatgurke
  • 2 Eier
  • Schnittlauch
  • 1 Kopfsalat
  • 150 g Mayonnaise oder saure Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Tomaten
  • Petersilie oder Dill

 

Zubereitung:

  1. Kartoffeln kochen, pellen und abkühlen lassen
  2. anschließend, wie auch die hartgekochten Eier und die Gurke in dünne  Scheiben schneiden – etwas für die Dekoration zurückbehalten
  3. kleingehackten Schnittlauch und feingeschnittene Salatblätter dazugeben
  4. alle Zutaten mischen, mit Mayonnaise oder saurer Sahne anrichten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchziehen lassen
  5. den Salat in einer Schüssel anrichten, mit den restlichen Salatblättern, Gurken- und Eischeiben belegen
  6. zum Schluss Tomatenachteln daraufgeben und mit kleingehackten Kräutern bestreuen


Tipp: Als Beilage empfehlen wir Brot, Baguette oder Gegrilltes
Für die Zubereitung sollten Sie inklusive Kochzeit ca. 30 Minuten einplanen.

 

Quelle: Beilagen, Verlag für die Frau, Leipzig & Verlag MIR, Moskau 1989

Veröffentlicht am 29.7.2016

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen