Zum Nachbacken

Osterbrot

Warum sollte man eigentlich immer ein Osterkörbchen aus Plastik, Holz oder anderen Materialien verwenden, um Ostereier und andere Leckereien darin zu deponieren? von Janine Henschel (30.03.2018)

Mit diesem Rezept können Sie Ihr eigenes Osternest backen und dieses sogar zusammen mit der Familie verspeisen.

Zutaten

  • 750 g Mehl
  • 40 g Hefe
  • ¼ Liter Milch
  • 250 g Margarine
  • 70 g Zucker
  • Salz
  • 70 g gehackte süße Mandeln, darunter 4 bittere Mandeln
  • abgeriebene Zitronenschale (Bio)
  • 3 Eier

 

Zubereitung

  1. aus allen Zutaten (1/2 Ei zurücklassen) in der üblichen Weise einen Hefeteig zubereiten
  2. nach dem Gehen zusammenstoßen, zwei Drittel davon zu einem runden Brotlaib formen
  3. aus dem restlichen Teig lange Rollen formen und gedreht oder geflochten auf dem Brot anordnen
  4. das Brot mit dem restlichen Ei bestreichen und bei mittlerer Hitze 50 bis 60 Minuten backen
  5. Nun können Sie das köstliche Osterbrot einfach am Ostermorgen als Nest für bunte Eier oder andere süße Köstlichkeiten nutzen.


Tipp: Den Teig können Sie mit Korinthen, Sultaninen oder auch etwas Zimt verfeinern.

 

Quelle: „Geschenke zum Aufessen“ – Verlag für die Frau, Leipzig, 1987

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen