Song des Monats: „Du hast den Farbfilm vergessen“ (1974)

Angeblich können 40% der Ostdeutschen Nina Hagens ersten großen Hit noch immer summen. Es war der größte Erfolg, den sie in der DDR hatte. Wenn man von Kultstatus sprechen möchte, dann spielt der Farbfilm, den der Michael vergessen hat, sicher in der vordersten Liga mit. Der Sanddorn am Strand von Hiddensee dürfte -nur auf schwarz/ weiß gebannt- nachvollziehbar einen traurigen Anblick abgeben („nun glaubt uns kein Mensch, wie schön's hier war, ha ha").
von Sören Marotz (24.09.2013)

Angeblich können 40% der Ostdeutschen Nina Hagens ersten großen Hit noch immer summen. Es war der größte Erfolg, den sie in der DDR hatte. Wenn man von Kultstatus sprechen möchte, dann spielt der Farbfilm, den der Michael vergessen hat, sicher in der vordersten Liga mit. Der Sanddorn am Strand von Hiddensee dürfte -nur auf schwarz/ weiß gebannt- nachvollziehbar einen traurigen Anblick abgeben („nun glaubt uns kein Mensch, wie schön's hier war, ha ha").

Ab 1974 sang Nina Hagen bei der Gruppe „Automobil" als Leadsängerin, die später ihre Begleitband wurde. Der Text von „Du hast den Farbfilm vergessen" stammt von Kurt Demmler, die Melodie ist von Michael Heubach, der zu dieser Zeit Keyboarder und Komponist der Gruppe „Automobil" war. Die Gruppe hatte als Hit eigentlich den zeitgleich entstandenen Rocktitel „Was denn" vorgesehen, jedoch erhielt der „Farbfilm" vom Rundfunk der DDR den Vorzug. 1974 erreichte der Song die vorderen Plätze der Hitparaden und Michael Heubach erhielt 10.000 Mark der DDR sowie 500 DM. Bereits 1975 verließ Nina Hagen „Automobil" wieder und wechselte zu Fritzens Dampferband (mit Achim Mentzel!). Sie unterschrieb 1976 gegen die Ausbürgerung ihres Stiefvaters Wolf Biermann aus der DDR und ging im gleichen Jahr in den „Westen".

Valerie Holbein, unsere neue Auszubildende des DDR Museum, ist mit dem Song auch schon während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres im kulturellen Bereich im Hans-Fallada-Museum in Carwitz (Mecklenburg-Vorpommern) in Kontakt gekommen. Und falls Sie sich doch nicht mehr so ganz genau an die Melodie des Songs erinnern können, dann hören und schauen Sie doch hier mal rein: http://vimeo.com/56693598.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen