Veranstaltung

Nachts im DDR Museum

Das DDR Museum präsentiert während der 36. Langen Nacht der Museen zum ersten Mal seinen neuen Ausstellungsteil.
von Christina Hahn (26.08.2016)

Das DDR Museum präsentiert während der 36. Langen Nacht der Museen zum ersten Mal seinen neuen Ausstellungsteil.

 

Am Samstag den 27.08.16. ist es wieder soweit – 77 Berliner Museen öffnen Ihre Pforten zur Langen Nacht der Museen. Auch wir lassen uns dieses besondere Spektakel nicht entgehen und machen die Nacht zum Tag!

Das inzwischen zum festen Kulturprogramm Berlins gewordene Event hat auch dieses Jahr viele Besonderheiten auf seiner Agenda – flanieren Sie bei untergehender Sonne durch Berlin und erkunden Sie die vielen verschiedenen Museen, mit ihrem eigens für die Lange Nacht der Museen konzipierten Sonderprogramm. Genießen Sie die laue Spätsommernacht und erleben Sie zusätzliche musikalische Highlights, kühle Getränke und viele Attraktionen.

 

Für uns ist die diesjährige Lange Nacht der Museen ein ganz besonderes Ereignis: Wir stellen erstmals unseren neuen Ausstellungsteil „Alltag im Plattenbau“ vor. Lassen Sie sich in die vergangene Welt einer nachgebauten WBS70 Plattenbauwohnung befördern. Über eine den alten Plattenbau- Fahrstühlen nachempfundene Simulation gelangen Sie auf 120

Ausstellungsfläche und erfahren, wie in der DDR gelebt wurde: Kinder- Schlaf-, Wohn- und Badezimmer, Küche und Stasi-Abhörraum plus Garage stehen originalgetreu zum Erkunden bereit. Ein mehrköpfiges Team saß 1 ½ Jahre zusammen, um Besucher so authentisch wie möglich an das Plattenbauflair und das damalige private Leben heranzuführen. Dafür wurden weltweit einzigartige und interaktive Installationen entwickelt, die Geschichte greifbar werden lassen. Ein für das DDR Museum entwickelter, digitaler Kleiderschrank bietet die Möglichkeit DDR Kleidung anzuprobieren, der sonst so beiläufige Blick aus dem Fenster verspricht DDR Flair: Sie erwartet eine animierte Ansicht auf eine Neubausiedlung der 80er Jahre. Wetter wandelt sich, Tagesabläufe und eine alltägliche Geräuschkulisse unterstützen den Eindruck auf eine Plattenbausiedlung zu schauen.

Neben vielen spannenden Attraktionen im neuen Ausstellungsteil bietet auch unsere altbewährte Dauerausstellung wie immer „Geschichte zum Anfassen“. Ganzheitlich eingebunden werden unsere Ausstellungsteile in unseren Kuratoren-Führungen, mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten:

19:00 Uhr – 19:20 Uhr: Kurzführung von Maria Bartholomäus – Maria ist Volontärin im Sammlungsbereich und hat einen großen Beitrag in Bezug auf die Auswahl der ausgestellten Objekte und allgemeiner Recherche geleistet, wodurch sich ihre Führung thematisch auf diesen Bereich konzentriert.

20:00 Uhr – 20:20 Uhr: Kurzführung von Dr. Stefan Wolle – unser wissenschaftlicher Leiter war für die Konzeption und Verwirklichung des Kinder- und Jugendzimmers, Schlafzimmers und des Stasi- Abhörraums verantwortlich und wird Sie bei dieser Kurzführung über die Hintergründe der Ausstellung informieren.

21:00 Uhr – 21:20 Uhr: Kurzführung von Jörn Kleinhardt – Als Sammlungsmitarbeiter unseres Teams war Jörn maßgeblich an der Beschaffung authentischer und wertvoller Objekte für die WBS-70 Plattenbauwohnung und den restlichen Teil der Ausstellung verantwortlich. Demnach wird seine Führung von diesem Roten Faden durchzogen.

22:00 Uhr – 22:20 Uhr: Kurzführung von Sören Marotz - Der Sammlungsleiter des DDR Museum ist für die Authentizität der Wohnungseinrichtung verantwortlich. Zudem lagen die Gestaltung der Garage und des Fahrstuhls der Plattenbauwohnung in seinen Händen. Bei dieser Tour erfahren Sie interessante Fakten zur Konzeption des neuen Teils und der technischen Entwicklung des Fahrstuhls.

23:00 Uhr – 23:20 Uhr: Kurzführung von Elke Sieber – unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Elke Sieber war für die Konzeption wichtiger Teile des neuen Ausstellungsteils verantwortlich. Dazu zählen: Das Wohnzimmer, Badezimmer und die Küche. Begleiten Sie Frau Sieber während dieser spannenden zwanzig Minuten und erfahren Sie mehr über die Arbeit einer Kuratorin!

Anmeldungen zu den einzelnen Führungen erfolgen über die Museumskasse. Treffpunkt aller Führungen ist der Volvo im Themenbereich „Wandlitz“.

Zusätzlich bieten wir von 19:30 Uhr bis 00:45 Uhr unser Spiel „Rate das Objekt“ an: Kommen Sie in den Gruppenbereich des Museums und erraten Sie 15 Minuten lang geheimnisvolle Gegenstände aus der DDR Zeit:

19:30 Uhr – 19:45 Uhr

21:30 Uhr – 21:45 Uhr

23:30 Uhr – 23:45 Uhr

00:30 Uhr – 00:45 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen sich sowohl Führungen als auch Spielen und weiteren Überraschungen anzuschließen! Lassen Sie sich zur Langen Nacht entführen und erleben Sie den neuen Ausstellungsteil des DDR Museum an diesem ereignisreichen Abend. Wir freuen uns auf Sie!

 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen