Pädagogisches

Unsere Karl-Marx-Allee Tour

Heute möchten wir Ihnen eine unserer Führungen genauer vorstellen, die sich selbstverständlich auch für Schulklassen anbietet: Die Führung "Karl-Marx-Allee" von Esra Kurtoglu (29.06.2016)

Heute möchten wir Ihnen eine unserer Führungen genauer vorstellen, die sich selbstverständlich auch für Schulklassen anbietet. Bei der Karl-Marx-Allee Führung handelt es sich um eine kombinierte Führung, was bedeutet, dass es eine Stunde durch das DDR Museum geht und zwei Stunden über den Alexanderplatz und die sozialistische Prachtstraße.

 

Die Führung beginnt im DDR Museum, in dem die unterschiedlichen Themenbereiche zum Alltag und Leben in der DDR behandelt werden. Danach begibt man sich zur Marienkirche, wo Sie etwas zum Verhältnis zwischen Kirche und Staat erfahren. Weiter geht es zum Roten Rathaus, das seinen Namen von der Fassadengestaltung mit roten Ziegelsteinen hat. Neben dem Roten Rathaus befindet sich eine Serie von Plattenbauten, die es aber nicht nur in der DDR gab! In der Bundesrepublik als auch in Frankreich wurden Plattenbauten errichtet – in der DDR wurde also mehr oder weniger ein internationaler Trend aufgegriffen. Von hier aus werden Sie zum Alexanderplatz geführt. Hier gibt es die Weltzeituhr zu bewundern und Sie erfahren Interessantes über die Warenhauskultur der DDR.

Die Karl-Marx-Allee liegt in den Ortsteilen Friedrichshain und Mitte. In Mitte gibt es hauptsächlich Plattenbauten der 60er Jahre, Friedrichshain ist von Wohnblöcken und Türmen geprägt. Die Führung geht nun also weiter durch die Karl-Marx-Allee, die oftmals Mittelpunkt von zentralen Demonstrationen war, bis hin zum Strausberger Platz. Dieser war Ausgangspunkt des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953. Am Plattenbau der 70er Jahre können Sie sich dann die Geschichte von der Stalinstatue erzählen lassen. Weitere Informationen finden Sie in dem Café Sybille, in der sich eine kleine Ausstellung hierzu befindet. Die Führung endet schließlich am U-Bahnhof Weberwiese, wo Sie abschließend noch etwas zum Wandel der Architektur erfahren und natürlich auch die Möglichkeit haben Fragen zu stellen!

 

Die sozialistische Prachtstraße veranschaulicht sehr sehenswert die Architektur und den Wohnungsbau in der DDR und ist deshalb auch für Schulklassen eine ganz besonders empfehlenswerte Führung, denn die einstündige Führung durch das Museum bereitet wunderbar auf die Thematik vor und informiert umfassend über das Leben in der DDR. Die Außenführung im Anschluss daran macht das Programm für Ihre Schülerinnen und Schüler abwechslungsreich und spannend.

Die Führung dauert 180 Min und kostet in deutscher Sprache 130,- €, fremdsprachig 135,- €. Alle Führungspreise gelten immer für bis zu 20 Personen, größere Gruppen werden auf mehrere Referenten aufgeteilt, die Führungen finden dann gleichzeitig statt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Bildungsangeboten auf unserer Website unter „Lehrer“.

Sind Sie neugierig geworden und möchten sich beraten lassen oder buchen? Dann melden Sie sich doch gerne telefonisch bei der Besucherbetreuung unter 030-847 123 73 – 2 oder per Mail an besucherbetreuung@ddr-museum.de! Gerne können Sie auch unser Buchungsformular auf unserer Website verwenden.

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen