"Nähmaschine elektra"

"Nähmaschine elektra"

„Piko“ Mechanik

Der Volkseigene Betrieb (VEB) „Piko“ stellt seit 1964 elektromechanisches Spielzeug und Modelleisenbahnen her. Nach der Wiedervereinigung 1990 wurden die Betriebe von der Treuhandanstalt abgewickelt bzw. privatisiert. Das VEB Piko Sonneberg ist seit dem 1.Mai 1992 unter dem Namen „PIKO Spielwaren GmbH“ privatisiert und modernisiert.

Zur Produktpallette von „Piko“ gehörten u.a.: Wagen, Küchenmaschinen, batteriebetriebene Autos, Sportboote und Hubschrauber.

Nähmaschine „elektra“
Nähen konnte man mit der Nähmaschine „elektra“ sehr wohl. Das aus Plaste bestehende Spielzeug ist batteriebetrieben. Über eine kleine Handkurbel an der rechten Seite konnte die Nadel ebenfalls in Bewegung gesetzt werden.

Inventarnummer 1011512

Ansichten

Alle Bildrechte vorbehalten. Wir gewähren Ihnen die Bildnutzung ausschließlich für die Berichterstattung über das DDR Museum und gegen Übersendung eines Belegexemplares an das DDR Museum. Jegliche andere Nutzung ist vorher in der Direktion zu beantragen. Verstöße werden geahndet.

Ähnliche Objekte

Tickets ohne Warteschlange ab € 8,50   Jetzt kaufen »