Wiederverkäufer*innen

Ihre Vorteile als Wiederverkäufer*in

  • 15 % Rabatt auf alle Eintritts- und Führungspreise
  • günstige Gruppenpreise und einfache Abwicklung
  • niedrigschwelliger Zugang für Gruppen ohne Vorwissen
  • zweisprachige Ausstellung (Deutsch und Englisch)
  • Zusatzangebote, wie z.B. Führungen und Gespräche mit Zeitzeug*innen in zahlreichen Fremdsprachen
  • im Zentrum Berlins zwischen Fernsehturm und Museumsinsel
  • Busparkplätze in unmittelbarer Umgebung

Martin Klötzke

Vertriebsleitung

T: 030 - 847 123 7 - 42
F: 030 - 847 123 7 - 39

vertrieb@ddr-museum.de

Führungen im Museum

Museumsführung

Führung durch die Dauerausstellung des DDR Museum. Wählen Sie selbst die Dauer und setzen Sie eigene Schwerpunkte.

60 Minuten

90 Minuten

120 Minuten

 

Kombiführungen

Museumsführung und Partei & Staat

Das DDR Museum liegt mitten im Machtzentrum der ehemaligen DDR. Diese Führung kombiniert eine einstündige Tour durch das Museum mit einem einstündigen Stadtrundgang zum ehemaligen Standort des Palast der Republik, des Staatsratsgebäude und der SED-Parteizentrale.

120 Minuten

 

Museumsführung und Karl-Marx-Allee

Die einstündige Führung durch das DDR Museum wird durch eine zweistündige Führung über die sozialistische Prachtstraße ergänzt. Die prachtvollen Wohnhäuser sollten vom Triumph künden und erinnern doch zuallererst an den Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953.

180 Minuten

 

Stadtführungen

Alltag in der Hauptstadt der DDR

Mangelwirtschaft, Antifaschismus und Leseland: Die zweistündige Tour zeigt den Alltag in der DDR-Hauptstadt an originalen Schauplätzen.

120 Minuten

 

Berliner Mauer

Die zweistündige Tour auf den Spuren des Todesstreifens zwischen West- und Ostberlin führt die Gruppe von der Eberswalder Straße bis zur Bernauer Straße.

120 Minuten

 

Opposition

Die zweistündige Tour zeigt die Keimzellen des Widerstandes in der DDR in den 1980er-Jahren, die letztendlich zur Friedlichen Revolution führten.

120 Minuten

 

Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Die dreistündige Tour zeigt den Ablauf der Ereignisse vom 17. Juni 1953 und bringt Sie zu den Original-Schauplätzen, an denen mindestens 55 Menschen im Kampf für die Freiheit ihr Leben ließen.

180 Minuten

 

Berlin-Mitte

Die vierstündige Führung durch Berlins Zentrum bringt Sie u.a. zum Boulevard Unter den Linden, zum Brandenburger Tor, zum Checkpoint Charlie, zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas und zu vielen weiteren Highlights aus den letzten 100 Jahren Berliner Geschichte.

240 Minuten

 

Gespräche und Workshops

Gespräche mit Zeitzeug*innen

Durch unsere Gespräche mit Zeitzeug*innen bieten wir die Möglichkeit, Geschichte hautnah zu erleben.Sie berichten von ihrem Leben in der DDR und ermöglichen es den Schüler*innen direkt Fragen zu stellen.
 Für die meisten individuellen Themeninteressen können wir passende Gesprächspartner*innen vermitteln. Sie können Ihnen sowohl vom Alltagsleben in der DDR erzählen als auch von Schulunterricht, Arbeitsleben bis hin zu oppositioneller Tätigkeit und Stasihaft.

Die Gespräche werden auch in Fremdsprachen angeboten.

Workshops

Am besten lernen Schüler*innen, wenn sie selbst aktiv sind. In unseren Workshops erarbeiten sie eigenständig die Unterschiede zwischen Demokratie und Diktatur. Wir bieten auf Anfrage Workshops zu folgenden Themen an:

  • Ideologie und Propaganda
  • Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Wir bieten Führungen in folgenden Sprachen an:

Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch und Tschechisch.

Weitere Fremdsprachen (auch für Gespräche mit Zeitzeug*innen) sind auf Anfrage möglich.