Barrierefreiheit

Leider ist die Spreepromenade vom Land Berlin nicht barrierefrei ausgebaut, sondern kann nur über Treppen oder eine sehr steile Rampe erreicht werden. Wir bieten daher an, Sie über einen Seiteneingang in die Ausstellung zu begleiten. Bitte rufen Sie uns daher kurz vor Ihrer Ankunft an der Kasse (030 847 123 7 - 31) an, um einen Treffpunkt zu vereinbaren.

Die Dauerausstellung ist größtenteils barrierefrei, nur die Ebene des Trabis kann, weil sie an der Spreepromenade liegt, nur über Treppen erreicht werden. Das Museum hat teils enge Stellen und ist besonders innerhalb der Schulferien sehr gut besucht. Wenn Sie Ihren Aufenthalt im DDR Museum mit geringem Besucherandrang planen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch ab 17 Uhr.  Ein barrierefreies WC ist selbstverständlich vorhanden.

Im Schwerbehindertenausweis eingetragene Blindenführhunde und Assistenzhunde sind im DDR Museum herzlich willkommen. Bitte legen Sie den Nachweis beim Kartenkauf an der Kasse vor. Bis auf diese Ausnahmen ist ein Mitbringen von Tieren in das DDR Museum nicht erlaubt, weshalb ohne Nachweis keine Mitnahme von Hunden möglich ist. 

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen