Facebook Twitter Google Youtube Pinterest
facebooktwittergoogleyoutubepinterest
Menü für Lehrer, Gruppenbesucher und Wiederverkäufer Informationen für Lehrer und Pädagogen Information für Gruppenbesucher Informationen für Wiederverkäufer
Suchen
Aktive Sprache: Deutsch
Switch to the english version

Geschichte zum Anfassen - das Erlebnis-Museum in Berlin

Das DDR Museum ist keine herkömmliche Ausstellung, in der Exponate in Vitrinen auf die Blicke der Besucher warten, das DDR Museum fordert Sie zum Mitmachen auf: Erst durch Ihre Hand erwacht die Ausstellung zum Leben – Geschichte zum Anfassen.

Die Erlebnis-Ausstellung ist eine Plattenbausiedlung im Kleinen

Die Ausstellungsmöbel sind Wohnblöcke der Wohnungsbauserie 70, dem typischen Plattenbau-System der DDR. Was auf den ersten Eindruck trist und monoton wirkt, ist bei näherer Betrachtung nur Hülle für eine lebendige Alltagskultur. Die Platten sind Raumteiler und Vitrinenschränke zugleich, die mit der Benutzung durch Besucher Einblicke in ihr Inneres und Privates erlauben. Filme, Medien, Schubladen, Türen und Vitrinen mit Exponaten und Modellen erzählen Geschichten aus einem vergangenen Staat.

Die Platten mit ihren steingrauen Oberflächen sind industriell gefertigt, genau wie ihr Vorbild. Die Stützen und die Decke des Raumes sind in rot gehalten, der Einfluss des sozialistischen Gedankengutes ist in Parolen und Losungen zu lesen und es scheint, als würden die Leitsprüche des Sozialismus am historischen Ort des Palasthotels, eines der ehedem besten Häuser der DDR, verwittern.

Lassen Sie sich davon aber nicht zu lange aufhalten, denn nicht nur die Platten können durch den Besucher benutzt werden: Eine komplett eingerichtete, ca. 120 Quadratmeter große  Plattenbauwohnung mit fünf Räumen lädt Sie ein, in fremden Schränken zu wühlen, den Fernseher verbotenerweise auf Westfernsehen umzuschalten oder mit DDR-Bürgern zu telefonieren!

Hinter den Kulissen der Macht unter den Augen von Marx, Engels und Lenin

Im zweiten Ausstellungssaal, hinter der Nebelwand der Bürokratie – einem Fogscreen, der alte und neue Ausstellung trennt – gelangen Sie ins Halbrund der Macht mit der Partei im Zentrum. Nehmen Sie den Platz der Parteisekretäre ein und lernen Sie die Arbeit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands kennen. Unter den wachsamen Augen von Marx, Engels und Lenin sind im Halbkreis die unterschiedlichen Themenbereiche angeordnet. Tauchen Sie immer tiefer ein, dann bekommen Sie immer detailliertere Einblicke hinter die propagandistische Fassade der sozialistischen Diktatur.

Ist Ihnen das zu anstrengend? Dann erholen Sie sich doch bei einer gemächlichen Simulationsfahrt im Trabi oder auf den authentischen Kinosesseln beim Genuss des „Augenzeugen"! Oder lernen Sie die Wirkungsweisen des Staates auf spielerische Art und Weise an einem der Touchscreens kennen.

Das Einzige, was Sie hier nicht finden, ist eine klassisch-freistehende Vitrine!

Geschichte zum Anfassen - das Erlebnis-Museum in Berlin
Geschichte zum Anfassen - das Erlebnis-Museum in BerlinGeschichte zum Anfassen - das Erlebnis-Museum in Berlin