Groma Kolibri Reiseschreibmaschine

Groma Kolibri Reiseschreibmaschine

Die bekannte Kolibri Schreibmaschine wurde in den Jahren 1954 bis 1963 von dem VEB Groma Büromaschinen in Markersdorf / Chemnitztal hergestellt. Die Gesamtstückzahl beläuft sich auf 150.000, von denen etwa jede neunte ins Ausland exportiert wurde.

Die Schreibmaschine, größtenteils aus Metall verarbeitet, wurde zusammen mit einer Ledertasche geliefert und stach durch ihre geringen Maße (28 x 28 cm) und ihr geringes Gewicht hervor. Damit war sie der ideale Reisebegleiter gewesen. Mit ihren 44 Tasthebeln konnten 88 Zeichen geschrieben werden. Die Kolibri gilt als eine robuste, strapazierfähige und präzis arbeitende Schreibmaschine.

In jüngster Zeit hat sie eine kleine Berühmtheit in dem Film „Das Leben der Anderen“ des Filmemachers Florian Henckel von Donnersmarck. In dem Film arbeitet der Schriftsteller Georg Dreyman mit der Kolibri, um einen geheimen Artikel für die Zeitschrift „Spiegel“ zu schreiben.

Inventarnummer 1011603

Ansichten

Alle Bildrechte vorbehalten. Wir gewähren Ihnen die Bildnutzung ausschließlich für die Berichterstattung über das DDR Museum und gegen Übersendung eines Belegexemplares an das DDR Museum. Jegliche andere Nutzung ist vorher in der Direktion zu beantragen. Verstöße werden geahndet.

Ähnliche Objekte

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen