Letztes Jahr DDR – Aufbruch ins Ungewisse

Die Mauer war plötzlich offen und in nur wenigen Monaten änderte sich für die Menschen in der DDR nahezu alles. Das politische System sowie die Wirtschaftsordnung brachen zusammen und gleichzeitig schwappte die fremde Welt des Westens in den Osten herüber. Dem Mauerfall folgte 1990 ein Jahr des Aufbruchs ins Ungewisse. Das DDR Museum widmet sich in einer Sonderausstellung der Frage, was diese Ereignisse für die Menschen in ihrem alltäglichen Leben konkret bedeuteten. Zur Eröffnung stellt Dr. Jürgen Danyel, stellvertretender Direktor des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), seine Sicht auf das letzte Jahr der DDR vor.

Einführung

Sören Marotz, Ausstellungsleiter DDR Museum, Berlin

Vortrag

Dr. Jürgen Danyel, Historiker ZZF, Potsdam

27. November 2019, 18 Uhr

Besucherzentrum des DDR Museum
Sankt Wolfgang-Str. 2
10178 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen