Krawczyk & Bomberg

Beide Liedermacher sind Jahrgang 1955. Sie wuchsen in der DDR auf und schlugen beruflich durchaus erfolgreiche Wege ein. Krawczyk absolvierte ein Studium der Konzertgitarre und gewann 1981 den Hauptpreis der »Chansontage der DDR«. Karl-Heinz Bomberg studierte Medizin. Beide gerieten jedoch in Konflikt mit dem SED-Staat. Stephan Krawczyk wurde 1988 verhaftet und in den Westen abgeschoben. Karl-Heinz Bomberg saß für seine Lieder im Gefängnis. Nun treten sie gemeinsam mit einem neuen Programm an die Öffentlichkeit. Die Liedermacher bekommen Verstärkung durch Erika Josephine Kunz am Klavier.

Es singen / spielen

Stephan Krawczyk, Liedermacher, Berlin

Dr. Karl-Heinz Bomberg, Psychoanalytiker und Liedermacher, Berlin

Erika Josephine Kunz, Pianistin, Berlin

26. Februar 2020, 18 Uhr

Besucherzentrum des DDR Museum
Sankt Wolfgang-Str. 2
10178 Berlin

Hier sehen Sie den Standort des Besucherzentrums.

Der Eintritt ist frei.

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen