Haus der Statistik

Das Bauwerk am Alex wurde von 1968 bis 1970 für die Staatliche Zentralverwaltung für Statistik errichtet. Mancher wird sich an das Mocca-Eck oder die Suhler Jagdhütte erinnern, wo man Jagd- und Anglerbedarf erwerben konnte. Seit der Wende wechselten mehrmals die Mieter*innen, noch öfter änderten sich die Planungen. Nachdem der Abriss beschlossene Sache war, konnte das DDR Museum das Wandbild »Lob des Kommunismus« von Ronald Paris übernehmen, das seit 1969 im Haus der Statistik hing. Doch nun gibt es neue Pläne. Die einst als gesichtslos verachtete DDR-Architektur gilt mehr und mehr als erhaltenswert. So fanden sich Vereine und Initiativen, die den Gebäudekomplex mit neuem Leben füllen wollen.

Im Gespräch:

Clemens Weise, Urbanist, Berlin

Sören Marotz, Ausstellungsleiter DDR Museum, Berlin

16. April 2019, 18 Uhr

Besucherzentrum des DDR Museum
Sankt Wolfgang-Str. 2
10178 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen