Gigant Atom

In der zweiten Hälfte der 50er-Jahre wurde die Kernenergie für die DDR zum Hoffnungsträger. Neben hohen Erwartungen an eine unabhängige Energieerzeugung sowie eine exportorientierte Nuklearindustrie verband die Führung der SED mit ihrer Nutzung auch politische Ziele. Als Standort für den ersten Reaktor der DDR wurde Rheinsberg ausgewählt, nachdem lange auch über Neubrandenburg diskutiert worden war. Doch vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und einer weltweiten »Atomeuphorie« begann ein deutsch-deutscher Wettlauf um die Frage, wo der erste deutsche Reaktor stehen würde.

Referent:

Dr. Olaf Strauß, Historiker, Greifswald

Diese Veranstaltung wird live über den YouTube-Kanal des DDR Museum übertragen.

Klicken Sie hier, um online teilzunehmen.

Atomkraftwerk

Mittwoch, 26. Mai, 18 Uhr

Konferenzraum des DDR Museum
Sankt Wolgang-Str. 2
10178 Berlin

Sehen Sie hier den genauen Standort. 

Bitte beachten Sie, dass alle Veranstaltungen gemäß der zu diesem Zeitpunkt geltenden Verordnungen des Berliner Senats zur Eindämmung von Covid-19 durchgeführt werden. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregelungen ist nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar. Eine Anmeldung ist unter post@ddr-museum.de möglich.

Bitte informieren Sie sich hier oder auf unserer Facebook-Seite, ob diese Veranstaltung stattfinden wird.