Klio – Hure oder Muse?

Kooperation mit Duitsland Instituut Amsterdam

Am 10. Januar 1990 wandten sich Armin Mitter und Stefan Wolle mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit. In scharfen Worten forderten sie eine radikale Abkehr von der ideologisch geprägten Geschichtswissenschaft der DDR. In dem im April 1990 gegründeten UHV fand sich ein Kreis von Historiker*innen zusammen, denen es nicht um eine schnelle Übernahme durch den Westen, sondern um eine fundamentale Aufarbeitung der Geschichtswissenschaft der DDR ging. In welchem Maße dies gelungen ist, behandeln ein Vortrag von Krijn Thijs und eine anschließende Diskussion mit damaligen Mitgliedern sowie Kritikern des UHV.

Impulsreferat

Dr. Krijn Thijs, Historiker, Amsterdam

Im Gespräch

Prof. Dr. Jürgen Kocka, Historiker, Berlin

Dr. Stefan Wolle, Wissenschaftlicher Leiter DDR Museum, Berlin

Dr. Krijn Thijs, Historiker, Amsterdam

Moderation

Dr. Christian Booß, Historiker, Berlin

23. April 2020, 18 Uhr

Konferenzraum des DDR Museum
Sankt Wolfgang-Straße 2
10178 Berlin

Hier sehen Sie den Standort des Konferenzraums.

Der Eintritt ist frei.