Seelische Narben

Karl-Heinz Bomberg, der als Therapeut auf die psychischen Folgen der Stasi-Haft spezialisiert ist, spürt in seinem neuen Buch der Bedeutung von Freiheit und Verantwortung nach. Es geht dabei sowohl um eigene Erfahrungen als auch um die Traumatisierungen anderer politisch Verfolgter. Eingebettet in theoretische Grundlagen der psychoanalytischen Traumatherapie kommen viele Betroffene zu Wort, denen der Autor zuvor schon eine Stimme gab. Er fragt nach den Spätfolgen und Bewältigungsformen politischer Traumatisierung und wirft einen Blick auf den Umgang mit Freiheit und Verantwortung. Karl-Heinz Bomberg wird den Abend mit einigen Liedern begleiten.

Buchvorstellung

Dr. Karl-Heinz Bomberg, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Liedermacher, Berlin

Die Veranstaltungen finden gemäß den Auflagen der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin statt. Während der Corona-Pandemie ist die Anmeldung für Veranstaltungen unter post@ddr-museum.de möglich.

Es gilt die 2G+-Regel: Bitte zeigen Sie für die Teilnahme an den Veranstaltungen Ihren Nachweis über Impfung bzw. Genesung sowie einen aktuellen Test (nicht älter als 24 Stunden) vor und tragen Sie eine medizinische Maske. Bei einer Booster-Impfung entfällt ein zusätzlicher Test, wenn diese mindestens 14 Tage zurückliegt.

Buchcover »Seelische Narben« von K.-H. Bomberg

11. Mai 2021, 18 Uhr

Konferenzraum DDR Museum
Sankt Wolfgang-Str. 2
10178 Berlin

Hier sehen Sie den genauen Standort.

Die Veranstaltung wird auf dem YouTube-Kanal des DDR Museum übertragen. Klicken Sie hier, um digital teilzunehmen.