Ausstellungseröffnung »Bruderland Sowjetunion«

Ohne die Sowjetunion und deren Sieg über Hitlerdeutschland hätte es keine DDR gegeben. Doch wie groß waren die Spielräume der SED-Führung gegenüber Moskau, wie stark die Abhängigkeit von sowjetischem Gas und Öl? Welche Rolle spielten Begegnungen mit Menschen, Büchern und Filmen aus dem Vielvölkerstaat Sowjetunion? Gingen für die DDR nicht auch Impulse von der UdSSR aus? In der Raumfahrt, im Sport und seit 1985 auch während der Politik der Perestroika. All diesen Fragen widmet sich die Sonderausstellung, welche gemeinsam vom DDR Museum und dem Museum Berlin-Karlshorst erarbeitet wurde.

Einführung
Sören Marotz, Ausstellungsleiter DDR Museum, Berlin

Vortrag
Dr. Jörg Morré, Direktor Museum Berlin-Karlshorst, Berlin

10. Mai 2022, 18 Uhr

Konferenzraum DDR Museum
Sankt Wolfgang-Str. 2
10178 Berlin

Hier sehen Sie den genauen Standort.

Die Veranstaltung wird auf dem YouTube-Kanal des DDR Museum übertragen. Klicken Sie hier, um digital teilzunehmen.