DDR Museum zeigt Sammlungsschatz

Berlin, 13. Mai 2020 – Das DDR Museum zeigt im ersten Teil der Dauerausstellung ab sofort bis zum 1. Juni 2020 (Pfingstmontag) einen besonderen Schatz aus der hauseigenen Sammlung: den Sessel, auf dem Erich Honecker 1983 den damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß zu den Verhandlungen über einen Milliardenkredit für die DDR empfing. Anhand dieses besonderen Exponats wird die Geschichte der Devisenbeschaffung der DDR Anfang der 80er-Jahre sowie deren Ausgang erzählt.

Der Sessel, der einst im Empfangsbereich des Gästehauses der DDR-Regierung im Jagdschloss Hubertusstock am brandenburgischen Werbellinsee stand, wurde dem DDR Museum 2017 vom heutigen Besitzer des Geländes, der Ringhotel-Gruppe, zur Bewahrung überlassen.

Das DDR Museum besitzt mit über 300.000 Objekten eine der weltweit größten Sammlungen zum Thema. Seit über 14 Jahren erfreuen sich die Expert*innen der hauseigenen Sammlung über die große Bereitschaft von Privatpersonen, ihre DDR-Gegenstände zu spenden. Somit wird das Ausstellen von DDR-Geschichte langfristig gesichert und die Forschung durch die fachgerechte Archivierung, Restaurierung und Digitalisierung der Objekte gefördert. Über die Online-Objektdatenbank erhalten sowohl Wissenschaftler*innen als auch die interessierte Öffentlichkeit Einblicke in einen wichtigen Bereich der Museumsarbeit des DDR Museum. Hier gelangen Sie zur Objektdatenbank.

Um zukünftig Informationen zu unseren wechselnden Highlights aus der Sammlung und anderen Neuigkeiten des Hauses zu erhalten, können Sie dem DDR Museum in den Social Media-Kanälen wie Facebook oder Instagram folgen.  

Informationen zur aktuellen Situation

Zur Prävention gegen die Verbreitung von Covid-19 wurde ein individuelles Sicherheitskonzept entwickelt, das sowohl spezielle als auch die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen beinhaltet.

Hier geben wir einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen.

Die Fakten

Was?

Sessel Erich Honeckers aus dem ehemaligen Gästehaus der DDR-Regierung

Wann?

ab sofort bis 1. Juni 2020 (Pfingstmontag) 

Wo?

DDR Museum; neben dem Museumsplan im ersten Ausstellungsteil

Karl-Liebknecht-Str. 1

10178 Berlin

 

Hier sehen Sie den genauen Standort des DDR Museum. 

Ihre Ansprechpartnerin

Für Rückfragen steht Ihnen Vanessa Jasmin Lemke, die Pressereferentin des DDR Museum, unter (030) 847 123 747 oder presse@ddr-museum.de zur Verfügung. Bei Abdruck und/oder Zitierung freuen wir uns über eine kurze Information.