Das DDR Museum begrüßt seinen sechsmillionsten Besucher

Berlin, 12. August 2019 – Seit dem 15. Juli 2006 begrüßt das DDR Museum an der Spree Menschen aus Berlin, Deutschland und der ganzen Welt und lädt dazu ein, die Geschichte eines vergangenen Staates zu erleben. In unserem 14. Jahr seit der Eröffnung erreichen wir nun einen neuen Meilenstein in unserer eigenen Geschichte: den sechsmillionsten Besucher.

Paul O'Brien aus der englischen Stadt Gloucester ist mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen zum ersten Mal in Berlin und freut sich umso mehr, die fünftägige Reise mit solch einer Überraschung zu beginnen. Neben einer Urkunde und einem Geschenkkorb mit Andenken an den Museumsbesuch erhält O'Brien lebenslangen kostenfreien Eintritt in das DDR Museum. »Die Urkunde werde ich mir in mein Klassenzimmer hängen«, so der Lehrer für antike Kunst. »Ich war 14, als die Mauer fiel. Nun wollte ich endlich erfahren, wie es war, in der DDR zu leben und mehr über die Geschichte des geteilten Deutschlands lernen«. 

Das DDR Museum zeigt das Leben in der DDR mit all seinen Facetten und gehört zu den bestbesuchten Museen Berlins. Es wurde bereits zwei Mal für den European Museum of the Year Award nominiert und zeichnet sich durch seine interaktive Ausstellungsgestaltung aus. Mit über 300.000 Objekten hat das Museum die weltweit bedeutendste Sammlung mit Gegenständen aus der DDR.

Wir freuen uns, Paul O'Brien und seine Familie in Zukunft wieder begrüßen zu können.

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen