de gb fr es cn

Sicherheitskonzept des DDR Museum

Zur Prävention gegen die Verbreitung von Covid-19 wurde ein individuelles Sicherheitskonzept entwickelt, das sowohl spezielle als auch die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen beinhaltet. 

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen, damit Sie auch in dieser besonderen Situation einen angenehmen Besuch im DDR Museum verleben können.

 

Wie sind die Öffnungszeiten des Museums und wo bekomme ich mein Ticket?

Wie gewohnt ist das DDR Museum täglich zwischen 9 und 21 Uhr geöffnet. Auf diese Weise können Besucher*innen potentielle Stoßzeiten umgehen. Gleichzeitig wird die maximale Personenanzahl in der Ausstellung stark reduziert.

Tickets können Sie hier im Voraus oder vor Ort kaufen. 

 

Welchen Nachweis brauche ich?

Es gilt die 2G-Regel+Maskenpflicht.

Personen ab 18 Jahren: Jede Person muss eine medizinische Maske tragen und mittels eines scanbaren QR-Codes (digital oder ausgedruckt von offizieller Teststation bzw. Apotheke) oder des Impfausweises und in Verbindung mit einem Lichtbildausweis nachweisen, dass sie genesen oder geimpft ist. Die nächste Apotheke, in der Impf-/Genesungszertifikate ausgestellt werden, befindet sich hier

Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, muss einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) sowie eine ärztliche Bescheinigung vorzeigen. Die nächste Teststation befindet sich hier

Personen unter 18 Jahren (3G): Jede Person muss eine medizinische Maske tragen und in Verbindung mit einem Lichtbildausweis vorzeigen:

  • einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) ODER
  • einen Impfnachweis (scanbarer QR-Code digital oder ausgedruckt von offizieller Teststation bzw. Apotheke) ODER 
  • einen Nachweis über Genesung (scanbarer QR-Code digital oder ausgedruckt von offizieller Teststation bzw. Apotheke)  

Die nächste Teststation befindet sich hier

Außerhalb der Schulferien gilt der Schülerausweis als Testnachweis. 

Kinder bis einschließlich 5 Jahren brauchen keinen Nachweis. Das Tragen einer Maske wird empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass Besucher*innen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem*einer an dem Coronavirus SARS CoV 2 Erkrankten hatten oder selbst an einem Infekt der oberen Atemwege leiden, leider nicht das Museum betreten dürfen.

 

Was sollte ich beim Besuch noch beachten?

Neben der verpflichtenden Handdesinfektion im Eingangsbereich sind weitere Desinfektionsmittelspender in der Ausstellung aufgestellt. Die Toiletten befinden sich im zweiten Teil der Ausstellung. Des Weiteren werden kostenfreie Einweg-Handschuhe zur Verfügung gestellt, damit die vielen Installationen sowie Objekte genutzt und angefasst werden können. 

Während der gesamten Öffnungszeit ist Reinigungspersonal vor Ort, das durchgehend die Seifen- und Desinfektionsmittelspender auffüllt und die Ausstellung, den Museumsshop sowie die Sanitäranlagen reinigt und desinfiziert.

 

Sie haben Fragen zu Ihrem Besuch?

Falls Sie Fragen zu Ihrem Besuch im DDR Museum haben, steht Ihnen das Team des Museums per E-Mail unter post@ddr-museum.de oder telefonisch unter +49 30 847 1237 30 zur Verfügung.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer bestehenden oder zukünftigen Gruppenbuchung haben, melden Sie sich bitte bei der Besucherbetreuung unter besucherbetreuung@ddr-museum.de oder unter +49 30 847 1237 32.

 

Wir freuen uns, Sie bald wieder im DDR Museum zu begrüßen.


Preise Online-Tickets

ermäßigt € 6,00 / regulär € 9,80