Blog

Sammlung

Ziviler Reiseverkehr mit der Deutschen Lufthansa und Interflug

04.02.2016 von Jörn Kleinhardt
In unserem Sammlungsbestand haben wir zahlreiche historische Zeugnisse der „Deutschen Lufthansa“ und der „Interflug“. Neben Streckenplänen aus verschiedenen Jahrzehnten, besitzen wir viele Fotografien, Postkarten, Flugtickets aber auch Karikaturen zum Thema.
Weiterlesen

Geschichte

Aufbau eines Bezirkszentrums am Beispiel Neubrandenburg

28.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Im Jahr 1952 wurden in der DDR mit der Verwaltungsreform die bestehenden Länder aufgelöst und nach sowjetischem Vorbild Bezirke gebildet. Der neu gebildete Bezirk Neubrandenburg im Nordosten der DDR sollte als landwirtschaftliches Versorgungszentrum ausgebaut werden. Die kleine mecklenburgische Landstadt Neubrandenburg wurde in der Folgezeit sukzessive zu einem Bezirkszentrum ausgebaut.
Weiterlesen

Geschichte

Lenin und seine Nachbetrachtung in der DDR

21.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Obwohl Wladimir Iljitsch Uljanow, besser bekannt unter seinem Kampfnamen Lenin, bereits im Jahr 1924 verstarb, hatten vor allem seine marxistischen Theorien maßgeblichen Einfluss auf die DDR und ihre Entwicklung.
Weiterlesen

Geschichte

„Antiimperialistische Solidarität“ – Entwicklungshelfer der DDR in Asien

14.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Nachdem wir letzte Woche über die Entwicklungshilfe der DDR in Afrika berichtet haben, widmen wir uns heute der Entwicklungshilfe und der „Antiimperialistischen Solidarität“ auf dem asiatischen Kontinent.
Weiterlesen

Sammlung

Bunter Zuwachs für die Sammlung des DDR Museum

11.01.2016 von Maria Bartholomäus
Kürzlich erhielt die Sammlung des DDR Museum umfangreichen Zuwachs. Ein passionierter privater Sammler aus Berlin spendete unserem Haus seine komplette Sammlung von den in der DDR sehr beliebten Comicheften „Mosaik“.
Weiterlesen

Geschichte

„Antiimperialistische Solidarität“ - Entwicklungshelfer der DDR in Afrika

07.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Obwohl die DDR genügend eigene wirtschaftliche Probleme hatte, leistete das kleine Land ab den 1960er Jahren an vielen Orten der Welt Entwicklungshilfe, welche im sozialistischen Sprachgebrauch allerdings „Antiimperialistische Solidarität“ genannte wurde.
Weiterlesen

Die „FF dabei“ als beliebter Begleiter zum Fernsehprogramm

03.12.2015 von Jörn Kleinhardt
Das offizielle Fernsehprogramm in der DDR war Zeit seines Bestehens sehr überschaubar. Nach einer mehrere Jahre langen Testphase ging der Deutsche Fernsehfunk (DFF) ab dem 3. Januar 1956 dauerhaft auf Sendung. Die Ära des staatlichen Fernsehens in der DDR begann. Zum 20. Republikgeburtstag wurde das Portfolio 1969 um ein weiteres Programm erweitert. Mit dem Start des zweiten Programms des Deutschen Fernsehfunks (DFF 2) begann in der DDR zudem das Zeitalter des Farbfernsehens.  Wegen dem, vor allem aus heutiger Sicht, sehr begrenzten Medienangebot wurde zu DDR-Zeiten nur eine Programmzeitschrift auf den heimischen Markt gebracht.
Weiterlesen

Geschichte

Erich Honecker, Aufstieg und Fall des DDR-Staatsoberhauptes

29.10.2015 von Jörn Kleinhardt
Der Artikel betrachtet die politische Karriere von Erich Honecker.
Weiterlesen

Der letzte Geburtstag der Republik in Berlin

08.10.2015 von Jörn Kleinhardt
Am 7. Oktober 1989 feierte die DDR den letzten Republikgeburtstag in ihrer Geschichte. Schon am vorherigen Tag, dem 6. Oktober, fand ein großer Fackelzug mit rund 100.000 FDJ Mitgliedern in Berlins Mitte statt. Während des Demonstrationszuges gab es auffallend viele Sympathiebekundungen für den anwesenden sowjetischen Regierungschef Michail Gorbatschow, welcher drei Jahre zuvor „Glasnost“ und „Perestroika“ als „politische Marschrichtung“ vorgab. Da die SED-Führung jedoch jegliche Reformbewegung im eigenen Land ablehnte, missfielen die energischen „Gorbi, Gorbi“ Rufe der jungen FDJ-Teilnehmer den anwesenden SED-Kadern.
Weiterlesen

Der Berliner Fernsehturm

01.10.2015 von Jörn Kleinhardt
Weiterlesen

Geschichte

Eisenhüttenstadt, die erste „Sozialistische Stadt“ entworfen am Reißbrett

17.09.2015 von Jörn Kleinhardt
Im Sommer 1950 wurde auf dem III. Parteitag der SED der Beschluss für den Aufbau des Eisenhüttenkombinats Ost gefasst. Für die benötigten Arbeitskräfte wurde eine Wohnstadt nach den 16 Grundsätzen des Städtebaus auf dem Reißbrett entworfen.
Weiterlesen