Blog

Fleischlos lecker

20.02.2015 von Janine Henschel
Leckere und abwechslungsreiche Speisen müssen nicht zwingend Fleisch enthalten. Oftmals ist die fleischlose Kost sogar viel gesünder, solange man sich ausgewogen ernährt und darauf achtet, dass alle nötigen Nährstoffe in den anderen Lebensmitteln erhalten sind. Wussten Sie, dass der Begriff vegetarian seit 1839 belegt ist? Allerdings lassen aktuelle Untersuchungen an ägyptischen Mumien aus der Zeit 3500 v. Chr. bis 600 n. Chr. auf eine fleischarme Ernährung schließen. Trotz reichlich vorhandenem Vieh und Fisch am Nil ernährten sich die Menschen über viele Jahrtausende überwiegend von Getreide und Gemüse. Momentan (Stand Januar 2015) sind laut VEBU 10 % der deutschen Bevölkerung Vegetarier und 1,1 % Veganer.Allerdings gibt es sehr viele verschiedene Ausprägungen des Vegetarismus. So verzichten Teilzeitvegetarier/Flexitarier nur gelegentlich auf Fleisch, weil der Sonntagsbraten dann vielleicht doch zu verlockend ist. Die deftige Erbsensuppe mit Wiener, die wir an diesem Wochenende im DDR-Restaurant Domklause anbieten, wäre somit auch für Flexitarier bestens geeignet. Der Preis für den Eintopf beträgt 5,20 €.
Weiterlesen

Aufbruch nach Utopia

19.02.2015 von Jörn Kleinhardt
Weiterlesen

Veranstaltung

Gundi zum Sechszigsten

18.02.2015 von Janine Henschel
Gerhard Gundermann, der von vielen einfach nur Gundi genannt wurde, wäre am 21.2.2015 60 Jahre alt geworden. Doch schon viel zu früh ist der 1998 verstorbene Musiker von uns gegangen. Zu seinen Ehren und anlässlich seines 60. Geburtstags spielten am gestrigen Abend die Steinlandpiraten bei uns im Besucherzentrum des DDR Museum.
Weiterlesen

Bildband OST COLA von Mathias Knoppe

16.02.2015 von Admin
Unser heutiger Schatz aus der Bibliothek ist ein sehr interessanter Bildband namens OST COLA mit Fotografien aus Brandenburg an der Havel in der Vorwendezeit. Die Fotografien stammen von Mathias Knoppe und seinen Studienkollegen und Freunden Hans Hoffmann und Alexander Pollock. "Alle drei sind ebenfalls gebürtige Brandenburger, die seinerzeit in Situationen auf den Auslöser ihrer Kamera drückten, als nichts, aber auch gar nichts darauf hindeutete, dass dies vielleicht einmal mehr als ein gewöhnlicher Schnappschuss für das eigene Fotoalbum sein könnte, sondern eine zeitgeschichtliche Erinnerung..." (vgl. Vorwort v. Sven Tiller).
Weiterlesen

DIY – Eigenproduktion Wintermantel in der DDR

16.02.2015 von Janine Henschel
Für viele ist es heute unvorstellbar: Trendige und abwechslungsreiche Mode gab es in der DDR kaum. Die phantasielosen Schnitte und synthetischen Stoffe erfreuten sich nicht allzu großer Beliebtheit. Doch die modebewusste Frau von damals wusste sich zu helfen: sie stellte Kleidung nach ihren Wünschen einfach selbst her! Abhilfe konnte die Zeitschrift "Pramo/Praktische Mode" leisten, die einmal pro Monat erschien und 1,50 M kostete. Sonderhefte bekam man für 2,20 M. Es gab Ausgaben zu vielen verschiedenen Themen, unterschiedlichen saisonalen Trends und generell Kleidung für jede Altersgruppe. Mit den Schnittmustern, die in jedem Heft zu finden waren, und mit etwas Geschick ließen sich tolle Mäntel, Jacken, Mützen und vieles mehr herstellen.
Weiterlesen

Gäste aus aller Welt - Moskau

13.02.2015 von Admin
In unserer Kategorie "Gäste aus aller Welt" möchten wir mit Ihnen teilen, wie international das Publikum des DDR Museums ist. Aus allen Himmelsrichtungen kommen Besucherinnen und Besucher nach Berlin und in das DDR Museum. Viele von Ihnen hinterlassen einen Gruß in unserem Gästebuch. Einige davon möchten wir Ihnen hier und vor allem auf unserer Gästebuch-Pinwand bei Pinterest präsentieren. Vielleicht ist Ihr Gruß aus bald dabei?
Weiterlesen

Unsere Tagesgerichte für Narren, Jecken und Verliebte

13.02.2015 von Janine Henschel
Und wieder befinden wir uns in der fünften Jahreszeit, obwohl es doch gefühlt erst ein paar Monate her ist. Und wieder haben Berliner davon überhaupt keine Ahnung und sicher werden wir uns wohl auch nie wirklich für Fasching oder Karneval begeistern können. Aber Romantik können wir! Zumindest ein wenig! Und manche das sogar an 365 Tagen im Jahr und nicht nur zum Valentinstag. Unsere Gerichte am Wochenende bieten wir natürlich für jedermann an, auch für Karnevalsmuffel und Kitsch-Verächter.Die Mitarbeiter des DDR-Restaurants Domklause haben sich auch diesmal etwas Köstliches ausgedacht. Ob separat, als 2-Gänge-Menü oder doch als Menü bestehend aus 3 Gängen für Verliebte – wählen Sie und stellen Sie sich Ihre Gerichte selbst zusammen!Zum Einstieg bieten wir ein cremiges Selleriesüppchen mit Garnelen an. Der Preis für die Suppe beträgt 5,80 €.
Weiterlesen

"Das kleine Trabi-Buch" von Tobias Stregel

10.02.2015 von Admin
Unser heutiger Schatz aus der Bibliothek ist (bald) ein Neuankömmling in unserem Museumsshop: "Das kleine Trabi-Buch" von Tobias Stregel ist schon auf dem Weg zu uns und wird in wenigen Tagen neu in den Regalen unseres Shops für Sie bereitstehen. Vorab geben wir Ihnen hier einen kleinen Einblick in unseren Neuzugang.
Weiterlesen

Gedenken

Die Gedenkstätte Bautzen

10.02.2015 von Valerie Holbein
Nachdem wir vor einiger Zeit die Gedenkstätte Hohenschönhausen, ehemalige Untersuchungshaftanstalt der Stasi, vorgestellt haben, möchte ich heute eine weitere ehemalige Haftanstalt vorstellen. Kein anderes Gefängnis war so sehr ein Symbol für die politische Haft in der DDR wie Bautzen.
Weiterlesen

Süß-saure Eier

09.02.2015 von Janine Henschel
Eierspeisen gab es zu DDR-Zeiten reichlich. Vor allem durch die Kantinen-, Kindergarten- und Schulspeisen sind sie vielen ein Begriff. Ob verloren, süß-sauer, gebacken, als Ragout oder in Senfsoße – Eiergerichte erfreuen sich damals wie heute großer Beliebtheit und lassen sich einfach und schnell zubereiten. Eier enthalten zudem eine Menge an Vitaminen und sind somit wahre „Alleskönner“. Ich möchte Ihnen nun ein beliebtes Rezept mit Ei vorstellen, dass Sie direkt zu Hause nachkochen können.
Weiterlesen

Vorspeise, Hauptgang oder nur Dessert? Am liebsten von allem etwas!

06.02.2015 von Janine Henschel
Bereits vergangene Woche habe ich von einem Tagesgericht mit Hering berichtet. Dabei ging es um würzige Bratröllchen aus Heringsfilet, die erst süß-sauer eingelegt, in Mehl gewendet und schließlich ausgebacken werden. Der Hering hat aber noch viel mehr zu bieten! Er ist einer der Fischarten, die grundverschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten ermöglichen. Sie lassen sich braten, backen, marinieren und pökeln und können dabei sehr verschiedene Geschmackswerte entwickeln. Schon zu DDR-Zeiten war der Hering in all seinen Variationen sehr beliebt. Das hat sich bis heute auch nicht geändert. Immer wieder erhalten ich von den Kollegen aus der Domklause die Rückmeldung, dass Heringsgerichte die absoluten „Renner“ sind. Diesen Wunsch erfüllen wir unseren Gästen natürlich sehr gern und haben deshalb auch für dieses Wochenende unter anderem ein weiteres Gericht mit Hering ausgewählt. Heute und an den beiden kommenden Tagen servieren wir Heringsfilet "Matjes Art".
Weiterlesen

Geschichte

Die Aktivistenbewegung in der DDR

05.02.2015 von Jörn Kleinhardt
Um die Produktivität der Industrie und Wirtschaft in den Anfangsjahren nach dem Krieg zu steigern, musste die Staatsführung ungewöhnliche Wege einschlagen. Als Vorbild zur Steigerung der Produktivität, ohne große Investitionen zu tätigen, diente die sowjetische Stachanow Bewegung aus den 1930er Jahren.
Weiterlesen

Spielzeug in der DDR – Plastic People in den Vitrinen der Domklause

04.02.2015 von Admin
Nachdem seit August Kochtöpfe und anderes Alltagsmaterial aus Kriegsprodukten unsere Ausstellungsvitrinen im DDR-Restaurant Domklause zierten, wurde es gestern Zeit, eine neue Ausstellung Einzug halten zu lassen. Der Sammler Bernd Havenstein stellt uns für unseren kleinen aber feinen Sonderausstellungsbereich Stücke seiner DDR-Spielzeugsammlung zur Verfügung und so bevölkern nun kleine bunte „Plastic People“, allerlei Spielzeugfahrzeuge und weitere Spielwaren die Vitrinen in der Domklause.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

Die Falter Zeitgeschichte: "9. November 1989" und "Geschichte der DDR"

03.02.2015 von Admin
Unser heutiger Schatz aus der Bibliothek ist dieses Mal eher unter Schulmaterial einzuordnen. Wir stellen Ihnen heute den "Falter Aktuell Nr. 5" der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) vor. Diese Falter enthalten jeder fünf verschiedene, kopierfähige Arbeitsblätter zu einem Themenkomplex aus Politik und Zeitgeschichte.
Weiterlesen

Was macht eigentlich...

HILDEGARD ALEX

03.02.2015 von Martin Klötzke
Dunkle Haare, einen adrett frisierten Pony undblaue Augen, die eindringlich hervorblicken, waren ihr Markenzeichen. Dazu eine ausdrucksstarke Stimme, die man aus über 150 Hörspielen kennt.
Weiterlesen

Schäfers Stündchen Folge 11: Helga Piur

30.01.2015 von Admin
Gestern Abend war es wieder soweit: Die inzwischen 11. Folge Schäfers Stündchen, in der sich der Schauspieler Alexander G. Schäfer mit Stars der DDR unterhält, stand an. Und anstanden auch die Gäste, zum Teil schon lange vor der regulären Einlasszeit. Verständlich! War doch das Häppchen zu Gast! Und es wird Sie kaum überraschen: Es wurde ein sehr, sehr lebhafter und kurzweiliger Abend!
Weiterlesen

Hauptsache abwechslungsreich!

30.01.2015 von Janine Henschel
Weiterlesen

Gäste aus aller Welt - Peking

29.01.2015 von Admin
In unserer Kategorie "Gäste aus aller Welt" möchten wir mit Ihnen teilen, wie international das Publikum des DDR Museums ist. Aus allen Himmelsrichtungen kommen Besucherinnen und Besucher nach Berlin und in das DDR Museum. Viele von ihnen hinterlassen einen Gruß in unserem Gästebuch. Einige davon möchten wir Ihnen hier und vor allem auf unserer Gästebuch-Pinwand bei Pinterest präsentieren. Vielleicht ist auch Ihr Gruß bald dabei?
Weiterlesen

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen