Blog

Für die gelesen

Wie erinnert sich die Welt an die DDR?

01.02.2018 von Vanessa Jasmin Lemke
Ein DDR-Strand auf Kuba? Ein „Ossi-Klub“ in Namibia? Thüringer Bratwürste in Hanoi? Was auf den ersten Eindruck etwas absurd klingen mag, ist allerdings Realität. Traditionen aus und Erinnerungen an die DDR leben nicht nur hierzulande, sondern weltweit weiter. Die Autoren Thomas Kunze und Thomas Vogel haben in ihrem Sammelband „Ostalgie international. Erinnerungen an die DDR von Nicaragua bis Vietnam“ eine Vielzahl von Artikeln herausgegeben, die zeigen, wie viel sich von der DDR noch in das 21. Jahrhundert gerettet hat.
Weiterlesen

Die Taube als Symbol des Friedens

Der MDR im DDR Museum

28.08.2017 von Nina Krasemann
Vor einigen Wochen war ein Drehteam im Depot des DDR Museum um unseren wissenschaftlichen Leiter Dr. Stefan Wolle für das TV-Format "Zeitreise" zu interviewen. Vergangene Woche wurde diese Folge nun ausgestrahlt. Ein Blick hinter die Kulissen.
Weiterlesen

Geschichte

Thema Verkehr: Der Trabant

02.05.2017 von Melanie Alperstaedt
Das unangefochtene Symbol des DDR-Alltags war der Trabant, zu Deutsch »Begleiter«, und tatsächlich begleitete das Automobil das Leben vieler DDR-Bürger wie ein treuer Freund – zuerst als Traum, denn auf einen Neuwagen musste man bis zu 16 Jahre warten, dann als Statussymbol, fahrbarer Untersatz und Hobby.
Weiterlesen

Sammlung

Die Volksmarine

21.10.2016 von Jörn Kleinhardt
Zu Gesamtstruktur der Volksmarine gehörten neben den Flottillen, unterstützende Einheiten wie Marineflieger, Stabs- und Nachrichtentruppen, Kampfschwimmer, Pioniere, Waffentechniker, Versorger, Küstenschutzeinheiten und Ausbildungseinheiten.
Weiterlesen

Geschichte

Benzin für die DDR - die Marke Minol und der Minol Pirol

13.10.2016 von Jörn Kleinhardt
Um Kraftfahrzeuge flächendeckend mit Treibstoff zu versorgen ist ein großes Tankstellennetz nötig. Infolge des Ausgangs des Zweiten Weltkriegs wurde das bestehende Netz von Tankstellen in den verschiedenen Besatzungszonen aufgeteilt, nachdem anfänglich das Tankstellengeschäft durch die westdeutsche Marke "Gasolin“ in allen Besatzungszonen betrieben wurde.
Weiterlesen

Geschichte

Schiffbau in der DDR: die Entstehung der Volkswerften an der Ostseeküste

03.03.2016 von Jörn Kleinhardt
Die Schiffbau- und Werftindustrie der Hansestädte Rostock, Wismar und Stralsund lag zum Ende des Zweiten Weltkrieges am Boden. Da faktisch alle Werftbetriebe als Zulieferer oder Produzenten für die Kriegsmarine arbeiteten, waren die Traditionsstandorte Rostock, Wismar und Stralsund Ziel mehrerer Bombenangriffe der Alliierten
Weiterlesen

Geschichte

Markt- und Bedarfsforschung als Quelle der DDR-Sozialgeschichte

24.02.2016 von Elke Sieber
Annette Kaminsky: „Warenproduktion und Bedürfnisse in Übereinstimmung bringen“. Markt- und Bedarfsforschung als Quelle der DDR-Sozialgeschichte, in: Deutschland Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 1998, S. 579-593.
Weiterlesen

Objekt der Woche

Das Hausbuch in der DDR

22.02.2016 von Jörn Kleinhardt
In der DDR war das Führen eines Hausbuchs durch die gesetzliche Meldeverordnung vorgeschrieben. Aber was bedeutete das genau? Wie sah so ein Buch aus? Wer trug dort was ein? Und wofür war sowas gut? Alles Fragen, denen wir in diesem Sammlungsblog auf den Grund gehen. 
Weiterlesen

Geschichte

Bürgerliches und gesellschaftliches Engagement in der DDR zwischen Subbotnik und Goldener Hausnummer

11.02.2016 von Jörn Kleinhardt
Zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität gab es in der DDR zahlreiche von staatlicher Seite initiierte Aktivitäten. Die Nationale Front der DDR zeichnete für verschiedene Projekte verantwortlich, so gab es beispielsweise den kommunalen Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mit“. Hierbei sollten DDR-Bürger animiert werden ihr Wohnumfeld im Sinne der Allgemeinheit zu verbessern.
Weiterlesen

Sammlung

Ziviler Reiseverkehr mit der Deutschen Lufthansa und Interflug

04.02.2016 von Jörn Kleinhardt
In unserem Sammlungsbestand haben wir zahlreiche historische Zeugnisse der „Deutschen Lufthansa“ und der „Interflug“. Neben Streckenplänen aus verschiedenen Jahrzehnten, besitzen wir viele Fotografien, Postkarten, Flugtickets aber auch Karikaturen zum Thema.
Weiterlesen

Geschichte

Aufbau eines Bezirkszentrums am Beispiel Neubrandenburg

28.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Im Jahr 1952 wurden in der DDR mit der Verwaltungsreform die bestehenden Länder aufgelöst und nach sowjetischem Vorbild Bezirke gebildet. Der neu gebildete Bezirk Neubrandenburg im Nordosten der DDR sollte als landwirtschaftliches Versorgungszentrum ausgebaut werden. Die kleine mecklenburgische Landstadt Neubrandenburg wurde in der Folgezeit sukzessive zu einem Bezirkszentrum ausgebaut.
Weiterlesen

Geschichte

Lenin und seine Nachbetrachtung in der DDR

21.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Obwohl Wladimir Iljitsch Uljanow, besser bekannt unter seinem Kampfnamen Lenin, bereits im Jahr 1924 verstarb, hatten vor allem seine marxistischen Theorien maßgeblichen Einfluss auf die DDR und ihre Entwicklung.
Weiterlesen

Geschichte

„Antiimperialistische Solidarität“ – Entwicklungshelfer der DDR in Asien

14.01.2016 von Jörn Kleinhardt
Nachdem wir letzte Woche über die Entwicklungshilfe der DDR in Afrika berichtet haben, widmen wir uns heute der Entwicklungshilfe und der „Antiimperialistischen Solidarität“ auf dem asiatischen Kontinent.
Weiterlesen

Geschichte

Verwaltungsreformen und Kollektivierung der Landwirtschaft in der jungen DDR

23.07.2015 von Jörn Kleinhardt
Auf Anordnung der sowjetischen Besatzer wurden im Ostteil Deutschlands nach Ende des Zweiten Weltkrieges die fünf Länder Mecklenburg, Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt gebildet. Der in der Vorkriegszeit weite Landstriche Deutschlands umfassende Freistaat Preußen wurde auf Anordnung der alliierten Siegermächte (Kontrollratsgesetz Nr. 46)  aufgelöst. Nach Auffassung der Siegermächte war dies ein wesentlicher Bestandteil zur Demokratisierung Deutschlands.
Weiterlesen

Sammlung

Der 8. Mai, Tag der Befreiung in der DDR

07.05.2015 von Jörn Kleinhardt
In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1945 unterzeichneten im Offizierskasino der Wehrmachtspionierschule in Berlin Karlshorst, deutsche Offiziere der drei Teilstreitkräfte Heer(Oberkomando der Wehrmacht (OKW)), Luftwaffe und Kriegsmarine die Kapitulationserklärung zur bedingungslosen Kapitulation des Deutschen Reiches
Weiterlesen

Geschichte

Propaganda und Personenkult in der frühen DDR

23.04.2015 von Jörn Kleinhardt
Dieser Artikel widmet sich den Themen "Propaganda" und "Personenkult" am Beispiel von Stalin.
Weiterlesen

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen