Blog

Empfehlung

Fotoausstellung: Voll der Osten im Berliner Podewil

03.02.2018 von Nina Krasemann
„Voll der Osten“ ist eine Fotoausstellung, herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der OSTKREUZ Agentur für Fotografen. Die Fotos stammen von Harald Hauswald, die Texte lieferte Dr. Stefan Wolle, wissenschaftlicher Leiter des DDR Museum.
Weiterlesen

Aus dem Museum

Objektfotografie im DDR Museum

27.11.2017 von Nina Krasemann
Das Herzstück jeder Museumssammlung sind die Objekte. Um einen Überblick zu behalten was in der Sammlung vorhanden ist, wird jedes Objekt in eine Datenbank eingepflegt. Dafür wird es fotografiert, damit später auf den ersten Blick erkannt werden kann, um was für ein Objekt es sich handelt. 
Weiterlesen

Für Sie gelesen

DDR in Color. Ost-Berlin 1960-1989

23.11.2017 von Melanie Alperstaedt
Heute rezensiere ich für Sie einen kleinen Bildband mit Farbfotos aus Ost-Berlin.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

Geisterbahnhöfe. Westlinien unter Ostberlin.

08.11.2017 von Melanie Alperstaedt
Geisterbahnhöfe?! Noch nie gehört? Dann empfehle ich Ihnen folgendes Buch...
Weiterlesen

Aus dem DDR Museum

Voll der Osten

04.10.2017 von Dr. Stefan Wolle
Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur bietet unter dem Titel „Voll der Osten. Leben in der DDR“ eine Ausstellung mit Fotos von Harald Hauswald und Texten von Stefan Wolle, dem wissenschaftliche Leiter des DDR Museum, an. Dieser berichtet, was die Arbeit an der Ausstellung für ihn persönlich bedeutet hat.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

DDR Design: Ein Bildband in drei Sprachen

28.09.2017 von Melanie Alperstaedt
Ich stelle Ihnen heute einen kleinen aber feinen Bildband für alle an DDR-Design Interessierte vor.
Weiterlesen

Veranstaltung

Orte der DDR: Buchpremiere im DDR Museum

01.09.2017 von Sarah Metscher
In Ihrem Buch „Berlin fotografieren“ nehmen die beiden Fotografen Andreas Böttger und Nancy Jesse ihre Leser mit auf eine Foto-Stadttour zu geheimen und vergessenen Orten Berlins. Ihr neues Buch stellten Sie im DDR Museum vor.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

Berlin 1989. Eine Chronik in Bildern.

07.07.2017 von Melanie Alperstaedt
Hört man als geschichtsinteressierter Mensch die Jahreszahl „1989“, ist man gedanklich häufig schnell bei der Friedlichen Revolution, dem Mauerfall und der aufregenden Zeit kurz nach dem 9. November. Ich möchte Ihnen hier einen Bildband vorstellen, der den gedanklichen Horizont ein wenig erweitert.
Weiterlesen

Sammlung

Pentacon Kamera- und Optiktradition aus Sachsen

27.10.2016 von Jörn Kleinhardt
Die optische Industrie hat in Sachsen eine lange Tradition. Firmen wie Zeiss Ikon, Welta, Altissa, oder Aspectar setzten seit Jahrzehnten auf diesen Standort und sorgten mit ihren wirtschaftlichen Erfolgen für den guten Ruf der sächsischen Kameraindustrie.
Weiterlesen

Sammlung

„Original Wolfen“ Magnetband- und Filmproduktion in der DDR

12.05.2016 von Jörn Kleinhardt
Jeder Technikinteressierte aus der DDR kannte die Produkte der Firma ORWO. Nicht verwunderlich, da die Firma das Monopol auf die Herstellung chemischer Datenträger in der DDR hatte. Doch die Geschichte des Produktionsstandorts Wolfen ist vielen Menschen weniger bekannt.
Weiterlesen

Sammlung

Einblicke in Familienfotoalben des Ehepaars Vera und Hans Thies in der Zeit von 1940-1953

16.04.2015 von Maria Bartholomäus
Heute möchte ich Ihnen im Sammlungsblog die interessante Geschichte hinter sieben Objekten aus unserer Sammlung näher bringen. Bei diesen Objekten handelt es sich um private Fotoalben.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

"Berlin Wall Art" - Kunst an der Berliner Mauer gestern und heute

14.04.2015 von Admin
Unser heutiger Schatz aus der Bibliothek befasst sich mit der bunten Seite eines grauen Bauwerks: Die Berliner Mauerkunst oder auch "Berlin Wall Art". Farben und Graffiti, politische Parolen und knallbunte Bilder verwandelten die starre Mauer in einen lebendigen Teil zeitgenössischer Kunst.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

Starke Frauen im Osten - Fotografien von Günter Rössler aus den Jahren 1964 bis 2009

31.03.2015 von Melanie Alperstaedt
Schöne junge Frauen sieht man häufig auf Fotos, das mag heutzutage keine Besonderheit sein. Man hat sich daran gewöhnt. Der heutige „Schatz aus unserer Bibliothek“ jedoch ist völlig anders! Das liegt an der herausragenden Arbeit des weltweit bekannten Fotografen Günter Rössler, der sich neben der Aktfotografie auch der Mode- und Werbefotografie widmete.
Weiterlesen

Kunst

Vor der Linse von Gundula Schulze Eldowy

20.03.2014 von Michael Geithner
Wenn eine der wichtigsten Fotografinnen Ostdeutschlands, Gundula Schulze Endowy, durch die Linse ihrer Kamera blickt, dann blickt sie zeitgleich nicht nur in das Leben ihres Gegenübers, sondern scheinbar in dessen Seele. Auch sie zeigt einfühlsam das Leben in der DDR, wie es war, ungeschönt und schön zugleich, das Leben und die Menschen in all ihren Facetten.
Weiterlesen

Social Media

#ddrmuseum - Instagram Fotowettbewerb

30.07.2013 von Michael Geithner
Das DDR Museum gibt es seit Kurzem auch auf Instagram und Viele Menschen haben die Fotoplattform bereits genutzt, um spannende, schöne und interessante Fotos vom Museum und seinen Exponaten zu machen.
Weiterlesen

Presse

Der Bildhauer und Fotograf Arno Fischer ist gestorben

15.09.2011 von Melanie Alperstaedt
Arno Fischer wurde 1927 in Berlin-Wedding geboren und studierte in Ost- und West-Berlin. 1953 zog er dann nach Ost-Berlin und wurde einer der bekanntesten Fotografen der DDR. Er arbeitete für die Sibylle und Das Magazin. Seit 1972 lehrte er an verschiedenen Hochschulen, zuletzt an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin.
Weiterlesen

Presse

Peter Woelck ist gestorben

17.03.2010 von Melanie Alperstaedt
Heute bin ich auf einen schön geschriebenen und bewegenden Nachruf in der taz gestoßen. Er ist von Esther Slevogt und handelt von dem Fotografen Peter Woelck aus Berlin. Dieser lebte und fotografierte jahrelang in der DDR. Ich möchte diesen Artikel gern mit Ihnen teilen...
Weiterlesen

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen