Blog

Ein Ausflug in die DDR - "Die Reise meines Lebens"

Kapitel 4: Abflug mit der Interflug

10.10.2017 von Michael Geithner
Erinnert ihr euch noch an euren ersten Flug? Nachdem Shimelis Vater Ende der 70er Jahre nicht aus dem Krieg Äthiopiens gegen Somalia zurückkehrte, wurde er in einem speziellen Camp für Kinder untergebracht. Jahrelang hoffte er darauf für eine der Delegationen, die ein anderes Land besuchen durften, ausgewählt zu werden. Endlich war es soweit und Shimels wurde in die DDR entsadt. Wie reiste man 1987 von Äthiopien in die DDR? Shimelis erinnert sich noch allzu gut...
Weiterlesen

Ein Ausflug in die DDR - "Die Reise meines Lebens"

Kapitel 3: Neue Horizonte

03.10.2017 von Michael Geithner
Shimelis Haile Aga wurde in den chaotischen Zeiten des Krieges in Äthiopien geboren. Wie viele andere Kinder, deren Familien dem Krieg zum Opfer fielen, wurde auch er in ein Camp, eine Art Kinderheim, geschickt. Einige der Kinder dort durften an Austauschprogrammen in andere sozialistische Länder der Welt teilnehen. Nach Jahren des Wartens, kam auch Shimelis irgendwann an die Reihe, allerdings lief alles anders, als erwartet.
Weiterlesen

Ein Ausflug in die DDR - "Die Reise meines Lebens"

Kapitel 2: Leben auf dem Schlachtfeld

26.09.2017 von Michael Geithner
Shimelis Haile Aga besuchte 1987 die DDR. Er kann sich noch lebhaft an seine Reise erinnern, vor allem auch, weil der Anfang seiner Geschichte alles andere als denkwürdig war. Alles begann in den unruhigen Zeiten des Krieges zwischen Äthiopien und Somalia. Wie viele junge Männer wurde auch Shimelis Vater an die Front geschickt, die so tausende Familien und Kinder zurück ließen.
Weiterlesen

Ein Ausflug in die DDR - "Die Reise meines Lebens"

Kapitel 1: Im Chaos geboren

19.09.2017 von Michael Geithner
Das ist Shimelis Haile Aga, 44 Jahre jung, geboren und aufgewachsen in Äthiopien. Das einzige andere Land, das er je gesehen hat, gibt es nicht mehr. Heute erzählt er die Geschichte seines Ausflugs in die DDR - der Reise seines Lebens - eine Geschichte, die in den Wirren Äthiopiens der späten 1970er Jahre beginnt.
Weiterlesen

Ein Ausflug in die DDR - "Die Reise meines Lebens"

Vorwort: Auf der Suche nach alten Freunden

12.09.2017 von Michael Geithner
Ein Auslfug in die DDR veränderte sein Leben: Das ist die Geschichte des Äthiopiers Shimelis Haile Aga, der 1987 die DDR besuchte - als einziges anderes Land, das er seitdem zu Gesicht bekam. In einer Reihe von zehn Artikeln erzählt er seine bewegende Geschichte von äthiopischen Kriegswirren und seiner kurzen Flucht mit der Interflug in ein Wunderland namens DDR.
Weiterlesen

Für Sie gelesen

„Liebe Eva“ - Erich Honeckers Gefängnisbriefe

16.08.2017 von Jörn Kleinhardt
Buchrezension von „Liebe Eva“ - Erich Honeckers Gefängnisbriefe, herausgegeben von Eva Ruppert und verlegt von Frank Schumann. Das Werk handelt von der Korrespondenz des Ehepaars Honecker mit der Saarländerin Eva Ruppert.
Weiterlesen

Lost Place

Jagen wie zu Kaisers Zeiten: Das Jagdhaus am Hubertusstock

20.03.2017 von Jörn Kleinhardt
Heute geht es im Blog um das historische Areal in der Schorfheide
Weiterlesen

Was macht eigentlich...

CARMEN-MAJA ANTONI

10.03.2015 von Martin Klötzke
Nur 1,52 m groß gewachsen, strubbeliges Haar und ein schmaler Mund. Attribute, die eigentlich keinem Schönheitsideal entsprechen, sind ihr Markenzeichen.
Weiterlesen

Museum

Das Alliiertenmuseum in Berlin

12.08.2014 von Admin
Bis 1994 waren die Alliierten in Westberlin stationiert. Sie erreichten die Stadt 1945 und blieben 49 Jahre dort. Eine Zeit, in der sich für Berlin viel veränderte, die Stadt einige Krisen durchlebte und die Bevölkerung mit vielen Widrigkeiten und Problemen konfrontiert wurde.
Weiterlesen

Sammlung

Schornsteinsprengung in Vockerode

04.10.2013 von Sören Marotz
Was haben die beiden letzten jeweils 100 Meter hohen Schornsteine des ehemaligen Gaskraftwerks in Vockerode im Kreis Wittenberg an der Elbe, die am Mittwoch, d. 18.09.2013 pünktlich um 11 Uhr gefallen sind, mit dem DDR Museum zu tun?
Weiterlesen

Presse

Säuglingssterblichkeit und Zwangsadoption in der DDR

02.12.2010 von Melanie Alperstaedt
Heute habe ich einen Artikel auf Spiegel Online gelesen, der vom Schicksal einer DDR-Bürgerin erzählt. Diese gebar Zwillinge, die ein paar Tage später für tot erklärt wurden. Die Umstände sind mysteriös, aber handfeste Beweise gibt es nicht. Handelte es sich um Kindesentziehung?
Weiterlesen

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen