Veranstaltung

"Zeitlos schön" - Spannender Vortrag und neu gestaltete Vitrinen im DDR-Restaurant Domklause

Ich möchte Sie heute auf ein Highlight in dieser Woche aufmerksam machen, auf das ich mich schon freue. Der Journalist und DDR-Designexperte Günther Höhne wird am kommenden Donnerstag, de 3.4.2014, um 19 Uhr bei uns einen Vortrag über die Entwicklung der industriellen Formgestaltung in der DDR halten. Anschließend gehen wir mit unseren Gästen gemeinsam in das DDR-Restaurant Domklause und präsentieren dort die neu gestalteten Vitrinen. Diese zeigen für drei Monate das von Christa Petroff-Bohne gestaltete Tisch- und Tafelgerät aus der Privatsammlung von Richard Anger.
von Melanie Alperstaedt (31.03.2014)

Ich möchte Sie heute auf ein Highlight in dieser Woche aufmerksam machen, auf das ich mich schon freue. Der Journalist und DDR-Designexperte Günther Höhne wird am kommenden Donnerstag, de 3.4.2014, um 19 Uhr bei uns einen Vortrag über die Entwicklung der industriellen Formgestaltung in der DDR halten. Anschließend gehen wir mit unseren Gästen gemeinsam in das DDR-Restaurant Domklause und präsentieren dort die neu gestalteten Vitrinen. Diese zeigen für drei Monate das von Christa Petroff-Bohne gestaltete Tisch- und Tafelgerät aus der Privatsammlung von Richard Anger.

Die Berliner Zeitung berichtete

Die „Berliner Zeitung“ schrieb 1961: „An der Hochschule habe ich eine nette junge Damekennengelernt: schlank, blond und von anziehender Zurückhaltung. … Ihr Name: Christa Bohne. Sie wurde vom Ministerium für Kultur mit einer Goldmedaille für die Gestaltung bildschöner Bestecke und neuen Tafelhilfsgerätes ausgezeichnet. … Nirgendwo kann da Schmutz hängenbleiben oder gar ein Speiserest. Da sind keine Falze, keine Schnörkel, kein Dekor.“

Die Verwendung

1963 kam das im VEB Auer Besteck- und Silberwarenwerke hergestellte Edelstahlgeschirr in Restaurants und Hotels der gehobenen Preisklasse zum Einsatz. Die Verbindung von Eleganz, Funktionalität und Beständigkeit machten das Service zum Design-Klassiker.

Kommen Sie einfach vorbei!

Selbstverständlich sind Sie am kommenden Donnerstag um 19 Uhr herzlich zur Veranstaltung eingeladen, eine Anmeldung ist nicht notwendig und der Eintritt ist kostenlos. Falls Sie es nicht schaffen: Die neu gestalteten Vitrinen werden für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich sein.

Bei Interesse können Sie in unserer Objektdatenbank auch eigenständig nach "Design-Schätzen" in unserem Bestand stöbern!

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen