Wie kam es zum Mauerbau? Eine spannende Diskussion mit Prof. Dr. Wilke und Prof. Dr. Lemke

Am gestrigen Abend lud das DDR Museum seine Gäste zu einem Gespräch zweier renommierter Historiker ins Besucherzentrum ein. Nach einer kurzen Einleitung von Hr. Rückel und Hr. Dr. Wolle, stellte Prof. Dr. Manfred Wilke sein Buch „Der Weg zur Mauer" vor und diskutierte mit Prof. Dr. Michael Lemke ausführlich darüber. Im Zuge dessen sprach man auch über Lemkes Fachbuch „Vor der Mauer", welches wie das Buch von Wilke 2011 veröffentlicht wurde.
von Admin (05.08.2011)

Am gestrigen Abend lud das DDR Museum seine Gäste zu einem Gespräch zweier renommierter Historiker ins Besucherzentrum ein.
Nach einer kurzen Einleitung von Hr. Rückel und Hr. Dr. Wolle, stellte Prof. Dr. Manfred Wilke sein Buch „Der Weg zur Mauer" vor und diskutierte mit Prof. Dr. Michael Lemke ausführlich darüber. Im Zuge dessen sprach man auch über Lemkes Fachbuch „Vor der Mauer", welches wie das Buch von Wilke 2011 veröffentlicht wurde.

Als neue Auszubildende im DDR Museum habe ich gestern die erste Veranstaltung im Besucherzentrum miterlebt.
Obwohl ich nicht genau wusste, wie der Abend sich entwickelt oder ob ich mich in die komplexe Thematik einfinden würde, muss ich sagen, dass es eine sehr interessante Veranstaltung war.

Insgesamt war die Diskussion sehr unterhaltsam für das Publikum. Die beiden Historiker harmonierten und ergänzten sich außerordentlich gut und oft waren sie bei Fragen der Besucher der gleichen Meinung. Die Zuhörer verfolgten das Gespräch der beiden sehr interessiert und stellten nach dem Vortrag noch einige Fragen, was die Diskussion zusätzlich anregte.

Wilke setzt sich in seinem Buch mit der Vorgeschichte des Mauerbaus auseinander und erklärt im Detail, weshalb es so weit kam und wer dafür verantwortlich war.
Ich fand die Tatsache besonders spannend, dass Prof. Dr. Wilke erstmalig Zugang zu Gesprächsprotokollen von Chruschtschow und Ulbricht hatte, die anderen Historikern bisher nicht zugänglich gewesen waren. Das gibt eine völlig neue Sicht der Dinge und macht das Buch bisher wohl einzigartig.

Wer sich für eines der Bücher interessiert, der kann in der Bibliothek unseres Besucherzentrums hineinschnuppern in die Geschichte von Ost- und West-Berlin. Der Leser lernt etwas über die Rivalität zweier Gesellschaftssysteme, die sich auch im Alltag der Menschen zeigte.

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen