Wer sich umdreht oder lacht... Theater in der Gedenkstätte geschlossener Jugendwerkhof Torgau

Heute feiert das Theaterstück "Wer sich umdreht oder lacht..." in der Gedenkstätte Premiere. Am Beispiel der Heimerziehung in den DDR-Jugendwerkhöfen möchten die Macher das repressive Heimerziehungssystem der DDR thematisieren. Alle Details zur Aufführung heute finden Sie auf der Internetseite der Gedenkstätte geschlossener Jugendwerkhof Torgau.

Obwohl schon über ein Jahr her, kann ich mich noch sehr gut an die Veranstaltung mit Grit Poppe in unserem Hause, welche aus ihrem Buch "Weggesperrt" las. Darin wird geschildert, wie ein junges Mädchen zunächst in ein Heim und dann in den geschlossenen Jugendwerkhof Torgau kommt. 
Zusätzlich waren zwei Zeitzeugen eingeladen, die von den Grausamkeiten und unmenschlichen Zuständen in Torgau erzählten. Sie waren selbst dort und erzählten Erschütterndes. Hier finden Sie den Blogeintrag über die Veranstaltung im Dezember 2009. von Melanie Alperstaedt (03.05.2011)

Heute feiert das Theaterstück "Wer sich umdreht oder lacht..." in der Gedenkstätte Premiere. Am Beispiel der Heimerziehung in den DDR-Jugendwerkhöfen möchten die Macher das repressive Heimerziehungssystem der DDR thematisieren. Alle Details zur Aufführung heute finden Sie auf der Internetseite der Gedenkstätte geschlossener Jugendwerkhof Torgau.

Obwohl schon über ein Jahr her, kann ich mich noch sehr gut an die Veranstaltung mit Grit Poppe in unserem Hause, welche aus ihrem Buch "Weggesperrt" las. Darin wird geschildert, wie ein junges Mädchen zunächst in ein Heim und dann in den geschlossenen Jugendwerkhof Torgau kommt. 
Zusätzlich waren zwei Zeitzeugen eingeladen, die von den Grausamkeiten und unmenschlichen Zuständen in Torgau erzählten. Sie waren selbst dort und erzählten Erschütterndes. Hier finden Sie den Blogeintrag über die Veranstaltung im Dezember 2009.

Mehr zum Thema