Was macht eigentlich...

Dieter Bellmann?

Als Absolvent der Leipziger Theaterhochschule hatte Dieter Bellmann sein erstes Engagement am Theater junge Generation in Dresden. 1967 zog es ihn wieder zurück nach Leipzig, wo er 30 Jahre lang am örtlichen Schauspielhaus als Schauspieler und Regisseur tätig war. 1965 stand er erstmals für eine DEFA-Produktion vor der Kamera. von Martin Klötzke (05.05.2015)

Als Absolvent der Leipziger Theaterhochschule hatte Dieter Bellmann sein erstes Engagement am Theater junge Generation in Dresden. 1967 zog es ihn wieder zurück nach Leipzig, wo er 30 Jahre lang am örtlichen Schauspielhaus als Schauspieler und Regisseur tätig war. 1965 stand er erstmals für eine DEFA-Produktion vor der Kamera und drehte den Film „Die Abenteuer des Werner Holt“. Es folgten zahlreiche Rollen in der beliebten TV-Reihe „Polizeiruf 110“.

Nach der Wende wurde Dieter Bellmann einem breiten Publikum durch seine Rolle als Prof. Dr. Gernot Simoni in der bekannten TV-Serie „In aller Freundschaft" bekannt. Wegen seiner markanten Stimme ist er auch als Synchronsprecher gefragt und verlieh z.B. James Mason, Donald Sutherland als auch Alain Delon seine Stimme. Dem Leipziger Kabarett-Theater "Funzel" verbunden, stehen bis heute immer wieder Loriot-Abende auf dem Programm, die von Dieter Bellmann inszeniert werden.

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen