Und Action - Kamera läuft! Filmdreh im Museumsdepot

von Maria Bartholomäus (20.07.2015)

 Wie freizügig war die DDR? Waren Ost-Deutsche besser im Rechnen? Auch nach dem Besuch in einem Museum bleibt bei den Gästen vermutlich die eine oder ander Frage unbeantwortet und häufig ergeben sich auch aus tagesaktuellen Themen und Geschehnissen Anknüpfungspunkte für spannende Diskussionen.

Um diesen bestehenden Wissensdurst zu stillen hat das DDR Museum die Youtube-Webserie „Frag Dr. Wolle“ ins Leben gerufen. Regelmäßig stellt uns unsere Online-Community interessante Fragen rund ums Thema Alltag in der DDR. Unser wissenschaftlicher Leiter Dr. Stefan Wolle beantwortet diese jeden Monat anhand von historischen Fakten, persönlichen Erfahrungen und beispielhaften Objekten aus unserer Sammlung in unterhaltsamen Videos. Vor Kurzem war es wieder an der Zeit, einige neue Folgen dieser Serie zu drehen! Dieses Mal ging es für den Dreh an einen besonderen Ort und das Filmteam machte sich auf den Weg in unser Zentraldepot in Berlin-Spandau.

Als Vorbereitung informierte unser Social Media Manager die Sammlungsabteilung vor dem Dreh über die geplanten Themen, sodass unterschiedliche Sets aufgebaut und passende Objekte bereit gestellt werden konnten. Bei den vielen interessanten und einzigartigen Stücken in unserer Sammlung fiel die Auswahl dabei nicht immer leicht. Die im Depot gedrehten Episoden befassten sich mit den Themen Westpaket, Medien in der DDR, die Stellung der Frau sowie Freitod. Die Themen wurden im Vorfeld aus den verschiedenen zugesandten Fragen ausgewählt. Jede Rubrik erhielt dabei ihre ganz eigene Kulisse, in der Dr. Wolle fachmännisch vom Kamerateam ins rechte Licht gerückt wurde. Der Dreh dauerte insgesamt 8 Stunden und dank der guten Vorbereitung aller Beteiligten und Dr. Wolles umfangreichen Fachwissens gelangen sehr interessante Aufnahmen. Diese müssen nun im nächsten Schritt geschnitten und zu einem ca. 3-minütigen Film zusammengefügt werden. Zu sehen sind die neuen Folgen in Kürze hier.

Wir hoffen, dass wir mit den neuen Episoden von „Frag Dr. Wolle“ einige, vielleicht auch unbewusste Wissenslücken schließen können und Ihnen Lust machen, sich näher mit der DDR zu befassen!

Ihnen brennen eine oder sogar mehrere Fragen auf der Seele? Dann stellen Sie diese gerne auf Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest oder per Mail an fragdrwolle@ddr-museum.de oder kommentieren und diskutieren Sie die einzelnen Videos auf unserem Youtube-Kanal! Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen!

 

Mehr zum Thema

Tickets sind auch an der Tageskasse erhältlich.

Online-Tickets