Theo Tintenkleks, Spuk im Museum und viele Besucher zur Langen Nacht der Museen

von Maria Bartholomäus (31.08.2015)

Am vergangenen Samstag war im DDR Museum zu später Stunde wieder eine Menge los: Anlässlich der 35. Langen Nacht der Museen in Berlin öffneten wir unsere Pforten zwischen 18 und 2Uhr, natürlich mit einem  spannenden Programm für unsere Gäste!

Los ging es mit einem interessanten Vortrag des Spreepark-Experten Christopher Flade. Der Autor, Tour-Guide und Betreiber der Fanseite des seit 2004 geschlossenen Vergnügungsparks in Treptow-Köpenick berichtete über die bewegte Geschichte des Parks, die aktuelle Situation und mögliche Zukunftspläne für das Gelände. Im Anschluss folgte noch ein Quiz, bei dem Gäste aus dem Publikum Freikarten für das Sommertheater „Spuk unterm Riesenrad“ gewinnen konnten. Das Theaterstück wird noch bis zum 6.9.2015 unter freiem Himmel im Spreepark Plänterwald aufgeführt. Unterstützt wurde Herr Flade dabei vom sympathischen Spreepark-Maskottchen Theo Tintenklecks, der unseren Gästen für ein Foto oder auch eine Umarmung zur Verfügung stand.

Auch unsere Ausstellung füllte sich im Laufe des Abends stets mit interessierten Besuchern. Berliner, Gäste aus dem Ausland, Familien und Paare entdeckten unser interaktives Museum und nutzten die Gelegenheit, nach ihrem Rundgang in unseren Liegestühlen mit Blick auf die Spree zu entspannen. Auch ein kühles Getränk an unserer Freiluft-Bar schmeckte an diesem lauen Sommerabend besonders gut.

Gegen 23Uhr wurde es im Museum noch einmal besonders turbulent: Die drei „Spuk unterm Riesenrad“-Figuren Riese, Rumpelstilzchen und Hexe mischten sich unter die Besucher und sorgten im Wohnzimmer, im Trabi oder der Gefängniszelle für den einen oder anderen Überraschungsmoment! Viele Gäste erkannten die Figuren aus ihrer Kindheit und nutzten gern die Gelegenheit für ein Foto und ein nettes Gespräch. In unserem Kino lief außerdem exklusiv ein Dokumentarfilm über den Spreepark.

Wie jedes Jahr war die Lange Nacht der Museen auch für das DDR Museum ein tolles Erlebnis. Viele fröhliche Gesichter, interessante Gespräche und 2875 zufriedene Gäste machen Lust auf die nächste Lange Nacht der Museen 2016. Seien Sie gespannt, was das DDR Museum im nächsten Jahr für Sie geplant hat!

Mehr zum Thema