Spiel des Monats: Das Trabi-Planspiel „Überholen ohne einzuholen“

Bei uns in der Ausstellung gibt es eine Vielzahl von interaktiven Spielen. Zukünftig möchte ich Ihnen in unregelmäßigen Abständen eines davon vorstellen. Bisher hatte ich selbst noch nie die Zeit wirklich alle Spiele durchzuspielen, weshalb auch ich mich darauf freue, hier und dort nun in aller Ruhe die Spiele auszuprobieren.
von Melanie Alperstaedt (22.07.2013)

Bei uns in der Ausstellung gibt es eine Vielzahl von interaktiven Spielen. Zukünftig möchte ich Ihnen in unregelmäßigen Abständen eines davon vorstellen. Bisher hatte ich selbst noch nie die Zeit wirklich alle Spiele durchzuspielen, weshalb auch ich mich darauf freue, hier und dort nun in aller Ruhe die Spiele auszuprobieren.


Den Anfang dieser kleinen Serie macht das „Trabi-Planspiel". Es befindet sich hinter einer Klappe im Themenbereich „Wirtschaft". Nachdem man die Sprache (Deutsch oder Englisch) gewählt hat schlüpft man in die Rolle von "Herrn Untermeier". Somit ist man verantwortlich für die Trabi-Produktion des VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau. Aus eigener Erfahrung kann ich nun sagen: Das ist keine leichte Aufgabe!


Hat man als ersten Schritt das richtige Planziel festgelegt und genehmigen lassen geht es mit Vollgas in die Produktion. Hier muss man sich nun immer wieder in neue Probleme, Lösungen und deren Konsequenzen hineindenken. Es gilt, ständig Entscheidungen zu treffen: Der Stahl könnte knapp werden! Was könnte man wo eintauschen, um Sitzpolster zu beschaffen? Wie geht man mit Versammlungen der Mitarbeiter oder Schulungen um, die zu einer Verlangsamung der Produktion führen könnten?
Und wenn man dann gut überlegt hat, warten schon die nächsten Herausforderungen und die nächsten Probleme, die gelöst werden müssen. Was immer auch passiert: Das Planziel muss erreicht werden!


Ob ich gewonnen habe? Als Laie habe ich insgesamt drei Versuche gebraucht, um durch die stetig richtig getroffenen Entscheidungen das Planziel zu erfüllen. Also könnte man sagen: Letztendlich ja!

Mehr zum Thema