Webseite

Rezensionen von Büchern mit DDR-Bezug im Internet

Nicht nur wir rezensieren Bücher! Hier finden Sie eine Liste mit Links zu anderen Buchrezensionen. Allen gemeinsam ist, dass die rezensierten Bücher einen Bezug zur DDR haben.
von Melanie Alperstaedt (18.07.2012)

Nur einige Wochen ist es her, dass wir unseren neu aufgelegten DDR-Führer veröffentlicht haben. Selbstverständlich gingen viele Rezensionsexemplare an Journalisten, aber ich hatte die Idee, auch Blogger und Rezensenten im Internet ausfindig zu machen und nachzufragen, ob das DDR-Thema für Sie von Interesse ist und sie nicht Lust hätten, denn DDR-Führer zu lesen und zu rezensieren.

Bei meiner Recherche war ich sehr überrascht, auf wie vielen Internetseiten Privatpersonen Bücher rezensieren! Lesen ist doch ein sehr zeitaufwändiges Hobby, daher habe ich großen Respekt davor, wenn man sich nach dem Lesen auch noch die Zeit nimmt und eine ausführliche Bewertung schreibt. Sicherlich habe ich für diesen Blog auch schon Bücher gelesen und danach eine Rezension geschrieben, aber das ist nicht vergleichbar mit der Mühe, die sich professionelle Literaturblogger machen.

Durch meine Anfrage kam ich in Kontakt mit einigen Bloggern, die mir freundlicherweise spannende Hinweise zu den von Ihnen bereits gelesenen und rezensierten Büchern mit DDR-Bezug gegeben haben. Ich glaube, dass das auch für Sie von Interesse sein könnte und möchte Sie daher auf folgende Blogs und Rezensionen aufmerksam machen:

Die meisten Rezensionen zum Thema hat wohl eindeutig Dieter Wunderlich, der auf seiner Internetseite www.dieterwunderlich.de zahlreiche Buch- und Filmtipps gibt. Es gibt eine praktische Suchfunktion, die bei der Suche nach dem Stichwort „DDR" 166 Ergebnisse angezeigt werden. So hat Herr Wunderlich bereits bekannte Bücher zum DDR-Thema rezensiert und sich zahlreiche Filme angesehen. Sollten Sie nicht wissen, was Sie zum DDR-Thema lesen möchten, sind Sie auf der dieser Internetseite genau richtig!

Weiterhin möchte ich Ihnen die Internetseite www.leselupe.de empfehlen, auf der ein ganzes Team für die Rezensionen verantwortlich ist. Neben einer Rezension unseres DDR-Führers finden Sie dort weitere Büchertipps zum DDR-Thema. Sicherlich gibt es das eine oder andere kritische Wort, allerdings bleiben die Rezensenten fair und ausgewogen. Man möchte als Leser ja auch schließlich wissen, auf was man sich bei der Lektüre eines Buches einlässt.

Auf der Internetseite www.gedankenspinner.de (lassen Sie sich von dem Namen nicht abschrecken) gibt es zwei Rezensionen über Bücher, bei denen insbesondere die Staatssicherheit eine wichtige Rolle spielt. Sollten Sie sich für Romane mit diesem Thema interessieren empfehle ich Ihnen die Rezensionen der Bücher „Aktion Kornblume" und „Das Phantom aus der Vergangenheit".

Auch unter www.leser-welt.de werden Sie mindestens drei Rezensionen finden, die für Sie von Interesse sein könnten. Es handelt sich um die Bücher „Alice" von Axel Starke, „Aus anderer Sicht. Die frühe Berliner Mauer" von Annett Gröschner und Arwed Messmer und um „In Zeiten des abnehmenden Lichts" von Eugen Ruge.

Zu unserer Freude gibt es neben der Rezension auf www.leselupe.de noch auf anderen Internetseiten Rezensionen unseres DDR-Führers. So hat z.B. der Autor Immo Sennewald, der am 24.07. in unserem Hause seinen Roman „Babels Berg" vorstellt, den DDR-Führer in seinem literarischen Webblog rezensiert.
Aber auch auch www.eselsohren.at ist eine Rezension des DDR-Führers erschienen. Dort gibt es bereits auch eine Rezension des Buches "Verlorene Zeiten", eine Interviewsammlung in der DDR-Zeitzeugen zu Wort kommen.

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen