Premiere im DDR Museum: Der Bruderkuss zwischen Improvisationstheater und Geschichte

Heute Abend ist es endlich soweit: Das Duo Zwiebelfisch tritt bei uns im Besucherzentrum auf und improvisiert Szenen über die DDR. Es ist auch eine Premiere für unseren wissenschaftlichen Leiter, Herrn Dr. Stefan Wolle, der im wahrsten Sinne des Wortes eine wichtige Rolle spielt!
von Melanie Alperstaedt (21.01.2010)

Heute Abend ist es endlich soweit: Das Duo Zwiebelfisch tritt bei uns im Besucherzentrum auf und improvisiert Szenen über die DDR. Es ist auch eine Premiere für unseren wissenschaftlichen Leiter, Herrn Dr. Stefan Wolle, der im wahrsten Sinne des Wortes eine wichtige Rolle spielt!

Das Publikum entscheidet das Thema, ZWIEBELFISCH improvisiert und der Historiker Dr. Wolle korrigiert, erweitert und beleuchtet das Gezeigte. Dabei könnte der Dederon-Beutel wieder zum Leben erwachen und Fidel Castro im Schloss Niederschönhausen auf Erich Honecker treffen.

Was ich an Improvisationstheater so liebe: Nichts steht fest, alles ist überraschend, keine feste Geschichte, alles kann, aber nichts muss! Heute habe ich sozusagen doppeltes Glück, denn amüsantes Theater trifft auf spannende Geschichte, Arbeitszeit trifft auf Vergnügen!

P.S.: Auf dem Foto sehen Sie schon mal das Bühnenbild für heute Abend.



 

Mehr zum Thema