Zum Nachkochen

Kräuterhörnchen

Hier finden Sie ein leckeres DDR-Rezept für würzige Kräuterhörnchen. von Esra Kurtoglu (19.02.2016)

An manchen Tagen sollen es nicht ganz so mächtige Gerichte sein oder Sie haben Besuch und möchten eine Kleinigkeit zum Knabbern anbieten, die aber auch satt macht? Kräuterhörnchen eignen sich dafür wohl ganz gut und sehen zusätzlich auf dem Tisch auch noch dekorativ aus. So werden die würzigen Kräuterhörnchen zubereitet:

 

Zutaten für den Teig:

500g Mehl

30g Hefe

1 Teelöffel Zucker

Knapp ¼ l Milch

Zutaten für die Würzung:

1 Zwiebel

1 bis 2 Bund Schnittlauch

1 Teelöffel Salz

2 Teelöffel Kümmel

8 Esslöffel Öl

 

Zubereitung:

  • Mehl in eine Schüssel sieben, mittig eine Vertiefung eindrücken und die Hefe hineinbröckeln
  • Mit dem Zucker, etwas Milch und wenig Mehl verrühren
  • Etwas Mehl darüberstäuben und das Hefestück zugedeckt an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen
  • Für die Würzung die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Schnittlauch fein hacken
  • Die Gewürze mit der restlichen Milch und dem Öl an den Vorteig geben
  • Alles gut miteinander verkneten bis der Teig glatt ist
  • Den Teig nochmals an einem warmen Ort gehen lassen
  • Den Teig ca. ½ cm dick ausrollen und in 8 cm große Quadrate schneiden
  • Die Quadate über Eck aufrollen und zu Hörnchen formen
  • Die Hörnchen auf ein gefettetes Blech legen, mit etwas Mehl bestäuben und wieder kurz gehen lassen
  • Dann mit verquirltem Eigelb bestreichen, mit Kümmel und Salz bestreuen
  • Die Hörnchen in den vorgeheizten Ofen geben und bei 220° C goldbraun backen

Am besten schmecken die Kräuterhörnchen nur mit etwas Butter bestrichen. Die Hörnchen können auch mit anderen Kräutern zubereitet werden.

 

Quelle: "Deftiges", S. 56-57, Verlag für die Frau, 2. Auflage 1989, Leipzig

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen