Kohlrouladen aus dem Ofen

Auch wenn der Aufwand durchaus etwas größer ist, lohnt sich die Zubereitung dieses Rezepts auf jeden Fall. Vor allem lässt sich dieses Gericht wunderbar vorbereiten, wenn Sie Gäste haben.
von Janine Henschel (20.03.2015)

Auch wenn der Aufwand durchaus etwas größer ist, lohnt sich die Zubereitung dieses Rezepts auf jeden Fall. Vor allem lässt sich dieses Gericht wunderbar vorbereiten, wenn Sie Gäste haben.

 

Zutaten

  • 1 Kopf Weißkohl
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 75g Räucherspeck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Semmelmehl
  • 1 Möhre
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kümmel

 

Zubereitung

  • den Weißkohl putzen und den Strunk entfernen
  • nun den Kohl ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen, anschließend mit kaltem Wasser abspülen und die Blätter lösen
  • in der Zwischenzeit das gemischte Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen
  • die Zwiebeln kleinhacken, das Semmelmehl und etwas Wasser zu dem Fleisch geben und gut durchkneten
  • jetzt je 2 kleine Kohlblätter auf 2 große Blätter legen und mit Kümmel würzen
  • nun eine faustgroße Menge des Hackfleischs auf die 4 übereinanderliegenden Weißkohlblätter geben und die Masse einrollen
  • anschließend mit Garn zusammenbinden oder mit Zahnstochern fixieren
  • die Kohlrouladen in eine feuerfeste Form geben und bei 180 Grad ca. 45 Minuten garen
  • währenddessen mit Brühe auffüllen und zum Schluss den Bratensaft mit Stärke binden


Als Beilage empfehlen wir Salzkartoffeln. Für die Zubereitungszeit sollten Sie ca. 1,5 Stunden einplanen.

Tipp: Sie können zum Garen in die Form zusätzlich Zwiebelringe und Möhrenscheiben geben und eine Scheibe Räucherspeck über die Rouladen legen. So entsteht ein kräftiges Aroma.


 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen