Köstlichkeiten zum Mauerfalljubiläum

von Janine Henschel (07.11.2014)

An diesem Wochenende wollen wir mit all unseren Gästen und der gesamten Nation den 25. Jahrestag des Mauerfalls gebührend feiern. Nicht nur die Lichtgrenze entlang des ehemaligen Mauerverlaufs erinnert an die Teilung Berlins, sondern auch an die damit verbundenen tragischen Geschichten von getrennten Familien und Freunden. In der Stadt gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die an dieses historische Ereignis erinnern. Auch wir im DDR Museum möchten unseren Besuchern die Möglichkeit geben, die DDR mit all ihren Facetten kennenzulernen und bieten an allen drei Veranstaltungstagen öffentliche Führungen an.

Wer sich auf Erkundungstour zu authentischen bzw. Veranstaltungsorten begibt, muss sich natürlich vorab stärken, um das neu erlernte Wissen und die emotionalen Eindrücke dieses Jubiläums verarbeiten zu können. Das können Sie beispielsweise direkt bei uns im DDR-Restaurant Domklause tun. Wir bieten Ihnen natürlich typische DDR-Gerichte, wie Jägerschnitzel und Ketwurst an, haben aber für das Wochenende auch wieder spezielle Nicht-DDR-Speisen kreiert.

Da touristische Reisen für die Bürger der DDR nur in Länder des damaligen Ostblocks möglich waren, kennen sicher viele von ihnen und von unseren Lesern den bekannten Kurort Karlsbad und somit auch seine kulinarischen Spezialitäten, wie beispielsweise das Schnitzel „Karlsbader Art“, das im Volksbund auch als Schnitzel „Hawaii“ bekannt war. Das Schnitzel aus Kasseler ist mit einer Scheibe Ananas belegt und wird anschließend mit Käse überbacken und ist heute und am Wochenende auf der Speisekarte der Domklause zu finden. Als Beilage werden für insgesamt 11,20 € knusprige Kroketten serviert.

Unser Fischgericht für das Wochenende ist mein persönlicher Favorit. Vielleicht können Sie sich noch erinnern? Bereits vor zwei Wochen haben wir vom Barramundi, dem Raubfisch aus der Unterfamilie der Riesenbarsche, berichtet. Das gebratene Fischfilet wird mit süß-saurem Kürbisgemüse, verfeinert mit Ingwer, serviert. Gereicht wird dazu außerdem ein ofenfrisches Baguette. Den gebratenen Baramundi bekommen Sie für 10,80 € bei uns in der Domklause.

Vielleicht möchten Sie auch nur auf einen kleinen Snack vorbeikommen? Dann empfehle ich Ihnen unsere herzhafte Käse-Lauch-Suppe für 5,10 €. Unsere DDR-typischen Kleinigkeiten wie Grilletta, Ketwurst und Co gibt es selbstverständlich auch.

Mehr zum Thema

Tickets sind auch an der Tageskasse erhältlich.

Online-Tickets