Köstliche DDR-Gerichte mit Spinat

Nein, bei uns war Spinat heute nicht im Angebot (Die Werbung kennen Sie sicher!). Wir finden Spinat einfach nur sehr gesund und lecker. Außerdem hat das Blattgemüse momentan Saison und ist frisch oder als Tiefkühlware heutzutage aus vielen Familienkühlschränken nicht mehr wegzudenken.
von Janine Henschel (18.03.2016)

Nein, bei uns war Spinat heute nicht im Angebot (Die Werbung kennen Sie sicher!). Wir finden Spinat einfach nur sehr gesund und lecker. Außerdem hat das Blattgemüse momentan Saison und ist frisch oder als Tiefkühlware heutzutage aus vielen Familienkühlschränken nicht mehr wegzudenken.

 

Spinatklöße

Zutaten:

200 g  Weißbrot

¼ Liter Milch

20 g Speck

1 Zwiebel

250 g Spinat

2 Eier

Salz, Muskat

250 g Grieß

Zubereitung

  • das Weißbrot in Würfel schneiden und in heiße Mich einweichen
  • Zwiebeln kleinschneiden und im ausgelassenen Speck braten
  • den durchgedrehten Spinat, die Speck- und Zwiebelwürfel, Salz, Muskat, Eier und das eingeweichte Brot miteinander vermischen
  • nun so viel Grieß untermischen, bis sich Klöße formen lassen
  • ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme in Salzwasser kochen

Tipp: Die Klöße eigenen sich als Beilage zu Braten oder serviert mit Pilz- oder Tomatensoße

 

Spinat-Pfannenkuch

Zutaten

500 g gekochte Kartoffeln

1 TL Salz, Muskat

100 g Mehl

500 g Spinat

2 Eier

Bratenfett

Zubereitung

  •  die gekochten Kartoffeln reiben, mit Mehl und Gewürzen vermischen
  • den rohen Spinat fein zerkleinern und zusammen mit den Eiern unter die Kartoffelmasse mischen
  • portionsweise dünn in einen mit Fett erhitzten Tiegel drücken und backen

Tipp: Geben Sie Schnittlauch, Meerrettich oder Speckwürfel dazu

Quelle: Gemüse-Rezepte, Verlag für die Frau, Bestellnr. 612, Leipzig

Mehr zum Thema

Online-Tickets ohne Warteschlange

Ticket kaufen