Kaltschalen und kalte Obstsüppchen

Kaltschalen und Obstsuppen eignen sich im Sommer als erfrischendes Dessert. Ideal sind sie natürlich auch anstelle eines Hauptgerichts. Damit sich keine Haut bildet, sollten Sie die kalten Suppen zwischendurch mehrmals umrühren oder mit einem Esslöffel Zucker bestreuen.
von Janine Henschel (07.07.2015)

Kaltschalen und Obstsuppen eignen sich im Sommer als erfrischendes Dessert. Ideal sind sie natürlich auch anstelle eines Hauptgerichts. Damit sich keine Haut bildet, sollten Sie die kalten Suppen zwischendurch mehrmals umrühren oder mit einem Esslöffel Zucker bestreuen.

 

Stachelbeersuppe mit Biskuit in Tassen:

Zutaten

250g Stachelbeeren

1 Liter Wasser

1 Eigelb

20g Stärkemehl

Zimt und Zucker

 

Zubereitung

  • die geputzten und gewaschenen Beeren zusammen mit Wasser und Zimt kochen und durchschlagen
  • Zucker nach Belieben dazugeben und erneut aufkochen lassen
  • Stärkemehl und Eigelb mit etwas Wasser verquirlen, unter Rühren in die Stachelbeersuppe geben und bis zum Aufwallen weiterrühren.

Tipp: Zwiebackbröckchen, Maronen oder gehackte Mandeln dazugeben. Alternativ können Sie auch Rhabarbersuppe auf die gleiche Weise zubereiten.



Apfelsuppe mit Nüssen

Zutaten:

400g Äpfel

1 Liter Wasser

80g Zucker

10g Stärkemehl

Rosinen und Nüsse (nach Belieben)

 

Zubereitung

  • Äpfel waschen, entkernen und kleinschneiden
  • das Obst mit dem Wasser ansetzten, durchschlagen und nach Belieben Zucker dazugeben
  • nochmals aufsetzten und  mit dem kalt angerührten Stärkemehl binden
  • gewaschene Rosinen ausquellen und anschließen die gehackte Nüsse darüberstreuen


Nach dem Kochen kühlstellen. Für die Zubereitung der kalten Süppchen benötigen Sie jeweils ca. 10 – 15 Minuten.

 

Mehr zum Thema

Tickets ohne Warteschlange ab € 5,50   Jetzt kaufen